Fashionblog Travelblog Interiorblog Germany

Author Archive

sunnie sale

Posted in Outfit

Top: Zara
trousers: Zara
shoes*: Missguided
Sunglasses*: Mister Spex
bag*. Rebecca Minkoff via Sarenza
necklace: second femme (similar here)

My firstoutfit with the new hair color and an outfit I really love. Yes, I’m obsessed with Culottes right now and I spontaneously bought this one one day before we flew to Portugal.
And some good news: MISTER SPEX does not only have its own sunglasses collection now, it’s also summer sale with brands from Chloé to Ray-Ban. So if you’re looking for some new sunglasses anyway you should definitely take a look and see of your favorite model is also way cheaper right now. My model is pretty new but not expensive at all. ;)


Mein erstes Outfit mit meiner neuen Haarfarbe und eins, das ich wirklich liebe. Ja, Culotte hat es mir angetan. Die habe ich noch ganz spontan gekauft, vor allem für unseren Portugal Roadtrip, weil sie so schön leicht und luftig ist.
Und eine kleine Ankündigung: MISTER SPEX hat jetzt nicht nur eine eigene kleine Brillenkollektion, sondern auch Summer Sale, von Chloé bis Ray-Ban. Bis Montag gibt es noch ganz viele reduzierte Markenbrillen und wenn ihr auf ein bestimmes Modell gespart habt, schaut mal, ob es nicht sogar dabei ist. Mein MISTER SPEX Model ist noch ganz neu, aber trotzdem nicht teuer. ;)

in collaboration with Mister Spex – thank you!

off to Portugal..

Posted in on the go


The adventure begins now cause yesterday we landed in Portugal. It’s gonna be a trip through the country and SEAT provided us with the very new IBIZA so here we go! Today we’ll just walk a bit through the streets of Porto (1) before we’re leaving East to Guiamaraes. The city is known as the cradle of Portugal and the old town is a UNESCO world cultural heritage. We’ll stay in Peso da Rigua (2) for the night and tomorrow we’ll hopefully leave further East to the border to Spain where you can find a stunning national park.
On Friday we’ll sleep in these tubes (3) for a night and then it’s time for Lissabon (4). The last days we’ll stay in the beautiful Algarve (5) where we hunt for the most beautiful beaches and of course I want to see the most western place in Europe.
I’m really excited for this roadtrip. If you have any tipps, please let me know!


Gestern Nacht sind wir in Portugal angekommen und jetzt geht das Abenteuer los. Das soll ein Trip quer durch Portugal werden. Wir haben den nagelneuen SEAT Ibiza zur Verfügung gestellt bekommen und machen uns jetzt auf den Weg. Gerade sind wir in Porto (1), laufen ein wenig durch die Straßen, bevor es nach Guimaraes geht. Das gilt die Wiege Portugals und die Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Übernachten werden wir auf dem Weg in den Osten in Peso da Rigua (2) und am Freitag fahren wir vielleicht ganz nach Osten, an die Grenze zu Spanien, wo es einen wunderschönen Nationalpark geben soll.
Dann kommt ein Highlight, denn wir werden eine Nacht in diesen Röhren (3) übernachten, bevor wir uns für zwei Tage auf nach Lissabon (4) machen. Die letzten Tage verbringen wir dann an der wunderschönen Algarve (5) und suchen nach den allerschönsten Stränden. Außerdem möchte ich gerne an den süd-westlichsten Punkt Europas. Dort gibt es übrigens die letzte Bratwurst vor New York. ;)
Ich bin so aufgeregt, das Abenteuer geht jetzt los! Und wenn ihr irgendwelche Tipps habt, nur her damit, ich freue mich.

(more…)

new hair: Lilac Ombre

Posted in beauty


Yesterday I spent around 4 1/2 hours at the hairdresser. I wanted this ombre look for a while now but I wasn’t really sure cause I never had such dark hair in my life. This is so unfamiliar and alhtough the result is just as I wanted it was a shock when I first saw it. It’s more than just a few highlights. But the longer I saw it the more I loved it. I can imagine to go with a more blue or grey color in a few weeks but we’ll see. I still have a few weeks till New York Fashion Week. So what do yo think about my new hairstyle?


Gestern war ich ungefähr viereinhalb Stunden beim Friseur. Diesen Ombre-Effekt wollte ich schon seit einiger Zeit ausprobieren. Ich habe mich lange nicht geraut, denn: Ich hatte noch nie so dunkle Haare. Das ist so ungewohnt für mich und obwohl die Haare wirklich genauso geworden sind, wie ich sie wollte, musste ich nach dem ersten Blick erstmal schlucken. Ist eben schon eine krassere Veränderung als ein paar Strähnchen. Je länger ich es dann angeschaut habe, desto cooler fand ich es. Ich kann mir aber vorstellen in den nächsten Wochen mehr in Richtung blau oder grau zu gehen, aber mal schauen. Erstmal geht’s jetzt aber so nach Portugal und bis zur Fashion Week in New York habe ich noch ein paar Wochen. Wie findet ihr es denn?

Shiseido full lash volume – 5 tips for stunning lashes

Posted in beauty

Shiseido hat jetzt eine ganz besonderes neues Produkt in ihre Familie aufgenommen. Die Full Lash Volume Mascara, die wie ihr unten vielleicht seht einen ziemlich dramatischen Augenaufschlag zaubern kann. Was die Mascara verspricht: Volumen. Durch spezielle Wachse (Volume-Up Wax & Curl-Up Wax) und ein eigens entwickeltes Pigment (Black Lumious Pigment) sollen die Wimpern geschmeidig und elastisch bleiben und durch eine glatte Oberfläche und Reflektion trotzdem besonders intensiv wirken.
Tatsächlich kann ich drei Schichten übereinander auftragen, ohne, dass meine Wimpern verkleben und ganz wichtig: Sie lassen sich immer noch biegen. (Ich hasse nichts mehr als ein ‘Betonklotzgefühl’ an den Wimpern). Gestern auf Snapchat habt ihr meine Megawimpern vielleicht schon in Action erlebt. Für den perfekten Augenaufschlag wollte ich heute zusätzlich meine 5 Lieblingstipps für wunderschöne Wimpern mit euch teilen

monday update kw35

Posted in random

Gedanken: Wenn ich sehe, was in Dörfern wie Heidenau abgeht, wird mir richtig schlecht. Ein minderbemitteltes Pack, das gar nichts gelernt hat. Ich frage mich immer, welche Mütter diese Menschen wohl erzogen haben und was die dazu sagen würden? Was haben diese Menschen wahnsinnig großartiges geleistet, dass die hier leben dürfen? eine Geburt in diesem Land? Wow, das ist echt ne Leistung! Wie kann man so eine beschränkte Sicht auf die Realität haben? Dieses Video erklärt es ganz gut.

(more…)

why you should go to Sziget festival

Posted in music, on the go

Letzte Woche fand das Sziget Festival statt – der eigentliche Grund, weshalb wir in Budapest waren. Ich habe keine Ahnung, wieso ich vorher noch nie von diesem Festival gehört habe, jetzt wo ich dort war, halte ich es für eins der besten überhaupt. Es ist wie eine eigene kleine Welt, die permanent gute Laune versprüht und wenn ihr selbst noch nicht dort wart, wird es allerhöchste Zeit:

Weil es einzigartig ist
Dieses Festival ist nicht nur riesig, sondern irgendwie ein Vergnügungspark, Theater, Zirkus und Festival in einem. Regeln? Gibt’s hier eigentlich nicht. Sei nett und freundlich und alles ist super. Wir laufen auf das Gelände, links und rechts von uns überall zelte. Hier gibt es keinen abgesperrten Campingbereich. Die temporären Zuhause stehen einfach mitten im Gestrüpp oder wenn man auf Dauerbeschallung steht gerne mal direkt hinter einer Bühne

weil die Lage unschlagbar ist
Das Festival findet auf einer Insel statt. Das ist schonmal verdammt cool. Noch cooler: Wir sind hier nicht auf einem Feld, sondern in einer Parklandschaft, mit Bäumen, die Schatten spenden und ganz viel Grün. Von Budapest ist das ganze mit dem Auto nur ein paar Minuten entfernt. Eine Taxifahrt kostet gerade mal 10 Euro. Das ist doch mal verkraftbar.

weil so viel Liebe drin steckt
buntes Karussel, riesige Kunstwerke aus alten PET Flaschen, kuriose Gestalten mit verrückten selbstgebauten Instrumenten. Immer wenn wir eine Runde gedreht haben (und das dauert bei diesem riesigen Festival) dachte ich, ich hätte alles gesehen und schon höre ich einen Opernsänger neben mir, entdecke ein Meer an bunten Regenschirmen über mir oder Akrobaten, die vor dem Zelt herum turnen.
Überall gibt es leckeres Essen, von vegan bis traditionell. Cocktails kosten an die 6 Euro und alles bezahlt man bargeldlos mit einer Karte, die man an jeder Ecke bekommen und immer wieder mit Geld aufladen kann. Weil es so heiß war, waren vor den Bühnen und auf vielen der Hautwege in der Luft Schläuche gespannt, die ein wenig abkühlen.

ein paar Tipps:
Wenn es so lange nicht geregnet hat, ist es unglaublich staubig. Einige schlaue haben an einen Mundschutz gedacht, andere haben sich einfach ihr T-Shirt umgebunden.
Wenn man in bestimmte Shows will, wie zum Beispiel die Akrobaten Show, sollte man sich eine halbe Stunde vorher anstellen, sonst hat man nicht die geringste Chance.
Wenn es wieder mal 38 Grad sind, ist es eine extrem gute Idee, das T-Shirt komplett nass zu machen, bevor man es anzieht.


Last week we were at the Sziget Festival and I have no idea why I didn’t know this festival before. Yet I think it’s one of the best in the world. It’s like a small, very own world that absorbs good spirits permanently. If you haven’t been there yet, it’s time to change that:

because it’s unique
This festival isn’t just giant, it’s like an amusement park, theatre, circus and festival all together. Rules? Not here. Just be nice and everything’s great. We walk across the area and there are tents everywhere. There are no special camping areas. The temporary homes just settle down somewhere in the middle of the festival – right in the woods or if you love music very much right next to the stage.

(more…)