BEKLEIDET – Modeblog / Fashionblog Germany

interior sunday: bathroom

Posted in interior

Die Sache mit dem Badezimmer ist auch nicht so einfach. Wenn man nicht gerade auf dem Land wohnt, sind die Dinger meistens klein. Ein Fenster ist auch nicht immer selbstverständlich und so muss man wirklich aufpassen, dass das ganze nicht zu duster wird. Ich mag da sehr gerne helle Farben: Unsere Textilien sind fast alle weiß oder grau- Schön ist auch immer ein Hingucker, zum Beispiel ein farbiger Duschvorhang. Bei uns ist das übrigens ein altes rosa Waschbecken. Muss ich euch nochmal zeigen. Das ist so lang und schmal, gar nicht so einfach, da Fotos zu machen. ;)

The thing with the bathroom is quite difficult cause it’s pretty tiny most of the time and some even don’t have a window. I like light colors for that reason: Most of our textiles are white or grey. A colorful spot is also nice, like a shower curtain. We have for example an old, rose sink which I really love. I have to show you some photos but as our bathroom is really long and narrow, it’s quite hard to make some photos there. ;)


one // two // three // four // five // six

seven // eight // nine // ten

eleven // twelve //thirteen // fourteen 

sixteen // seventeen // eighteen // nineteen // twenty

twenty-one // twenty-two // twenty-three // twenty-four // twenty-five // twenty-six

better think twice

Posted in Outfit


skirt: Asos (sale) // tee: Mango // boots*: Shellys London via Sarenza // bag*: Michael Kors via Sarenza

Ich habe schon so einen ähnlichen Rock. Schon seit Jahren und auch von Asos. Grundsätzlich kann man die Entscheidung, noch so einen Rock zu kaufen als bescheuert empfinden. Aber ich mag sie einfach wahnsinnig gerne – im Winter kann man die super mit ein zwei hautfarbenen Strumpfhosen tragen, ohne dass es auffällt. Und der andere ist an den Seiten gar nicht offen und hat ein gaaaanz anderes Muster. Außerdem ist es jetzt nur noch halb so schlimm, sollte einer der Röcke mal verloren oder kaputt gehen. Ist schon alles sehr durchdacht! ;)

Arrow

Glamour Shopping Week 2014 Lieblingsdeals

Posted in shopping

Juhu, es ist bald schon wieder soweit. Lasst das Geld im Portemonnaie und wartet noch ein paar Tage, ich glaube das lohnt sich. Ein gesunder Grund, schon wieder shoppen zu gehen. Ich hab die Glamour Shopping Card in den letzten Jahren immer gekauft und mehr oder weniger genutzt, aber für 2 Euro kann man sie eh mal eben kaufen und ganz spontan nutzen. Vom 4. bis zum 11. Oktober gibt es in massig Shops wieder ganz viele Rabatte. Das Heft ist so dick und ich bin zu faul um alle aufzulisten, aber den vollen Überblick bekommt ihr auch auf Glamour.de. Jedenfalls habe ich in diesem Heft so einige Highlights entdeckt und verrate euch schonmal meine Lieblinge. ;)

Arrow

palm print co-ord

Posted in Outfit

co-ord: Fashion Union (sale) shoes*: Shelly London via Sarenza // bag*: Joop via Tk Maxx // necklace: H&M

Ich bin so aus Thailand wieder gekommen und einer der ersten Aktionen war ungelogen Asos zu plündern. Ich hatte dieses tiefe Verlangen, ich bin einfach unvernünftig. :/ Jedenfalls habe ich dort diesen Zweiteiler entdeckt und dann war er auch noch reduziert. Das war einfach wie ein Zeichen, ein Zeichen an mich und ich kann mich dem Schicksal nicht verweigern, sonst passiert etwas schlimmes. Im Grunde habe ich mit diesem Kauf die Welt gerettet! ;)

Arrow

off to Paris…

Posted in on the go


bag*: Guess via Sarenza // boots*: Shellys London via Sarenza // sweater*. Bershka

Wenn ich daran denken muss, wann ich heute Nacht aufstehen muss, graust es mir noch ein bisschen. Eigentlich lohnt es sich gar nicht noch zu schlafen. Aber ich freue mich, denn ich werde endlich mal wieder in Paris sein mit Masha. Morgen Abend findet nämlich ein Event mit Sarenza statt, in der die Marke ein gut gehütetes geheimes Projekt veröffentlichen wird. Unter den Hashtags #madebysarenza und #cafesarenza könnt ihr also ab morgen auf Instagram Livebilder zum Event finden! :)

Arrow

cooler days

Posted in Outfit

dress*: Bershka // coat*: Bershka // shoes: Asos // bag: Gerry Weber // necklace*: Bershka

Naja, ein bisschen positiv ist es ja auch, dass es langsam ein bisschen kühler wird. Man kann zumindest ein bisschen kreativer sein, was die Kleidung angeht. Lustige Stumpfhosen, Lagenlook und Mäntel gehen jetzt wieder klar. Ich vergesse einfach, dass ich ganz traurig bin, dass der Sommer schon fast wieder vorbei ist und versuch an das positive zu denken. Positive Gedanken sind alles, wir schaffen das! ;)

Arrow