Fashionblog Travelblog Interiorblog Germany

on the go Archive

thinkootb blogger lounge

Posted in on the go


Manchmal liebe ich meinen Job ganz besonders. Letzte Woche zum Beispiel habe ich mich ziemlich gefreut. Ich war nämlich wie so viele andere Blogger bei der ThinkOOTB Blogger Lounge in Berlin und wurde von vorne bis hinten verwöhnt. Wir wurden mit dem SEAT Leon bis direkt vor die Haustür chauffiert, konnten uns zum Beispiel tolle Outfits bei mint & berry oder Clarks raussuchen, uns von Paul Mitchell stylen lassen, unsere eigene Jeans ‘zerstören’ bei Mustang und superschöne Blumenkränze binden lassen. Das ganze Essen und die Süßigkeiten… Da hab ich gerade wieder solche Lust drauf. Mit Leni habe ich draußen gleich ein paar Fotos vom neuen Outfit geshootet – die Hose war mein absolutes Lieblingsteil (und gerade im Sale) auf dem ganzen Event. Von Marley habe ich superschöne Kopfhörer bekommen aus grauem Filz, worüber ich so dankbar war, weil ich meine Kopfhörer natürlich vergessen habe.

Aber Leute, worüber ich mich mit Abstand am meisten gefreut habe: Ich hab eine UE Boom bekommen. Ich hab’s ja schon im letzten Monday Update erzählt, ich kann einfach nicht fassen, wie so ein Sound aus so einer winzigen Box kommt und man kann mehrere aneinander koppeln und hat dann ein ganzes Soundsystem. Die Megaboom soll sogar noch mehr drauf haben, die will ich jetzt auch gerne. ;)

English:
Sometimes I love my job so much. Last week for example when I was at the ThinkOOTB Blogger Lounge. We had the best day with all those amazing brands coddling us. I found some beautiful trousers from Mint and Berry and destroyed my own pair of jeans at Mustang. Marley gave me some amazing headphones with grey felt and the best thing ever: I got a UE boom. I just love this thing and I have no idea how it’s possible for such a little thing to sound so amazing. There’s also the bigger UE Megaboom which has to be even better – I really want that now! ;)

(more…)

paris and giveaway

Posted in on the go

 

Das Wetter in Paris war schonmal unschlagbar. Es war einfach wie im Hochsommer. Also sind Angela und ich stundenlang einfach ziellos durch die Straßen gelaufen und haben dabei zufällig den Palais Royale oder den Notre Dame entdeckt. In Paris sieht so ungefähr jede Straße gut aus, es gab also sowieso einiges zu sehen. Die Hälfte der Distanz hab ich übrigens ind en Senso Sandalen zurück gelegt, weil meine Converse irgendwann gedrückt haben und diese Sandalen unglaublich bequem sind.

Außerdem waren wir noch auf dem Sarenza Event, wo wir einen Blick auf die neue Kollektion, die im Herbst erscheinen wird, werfen konnten. Mein absoluter Lieblingsschuh war eine rote Stiefelette mit dem perfekten Absatz und dem perfekten Schnitt. Ich freu mich schon so darauf!

Unter anderem gab es einen Shoefie Workshop. Fotograf François-Xavier hat uns Tipps gegeben zu Bildkompositionen und wie man insbesondere Schuhe am besten in Szene setzt. Wir haben uns gleich mal daran versucht und es war wirklich lustig. Aus gegebenem Anlass freue ich mich über eure eigenen shoefies: Macht ein schönes Bild von euren Schuhen, wie auch immer, ladet sie bei Instagram mit dem Hashtag #shoefie hoch und ganz wichtig: markiert mich (@bekleidet) auf dem Bild, damit ich es auch sehe. Bis zum 02.05.15 verlose ich nämlich zwei 150 Euro Gutscheine für Sarenza an euch. Ich freu mich schon auf eure Bilder! :)

English:
The weather in Paris was just amazing! We walked for hours and as every street in paris is just beautiful we had so much to see. By the way I walked half the way in my Senso sandals cause I got blisters from my chucks and those sandals are just so comfy. We also were a the Sarenza event where we were able to see some models of the new Autumn/Winter collection and I fell in love with the burgundy ankle boots.

At the event we had a shoefie workshop with photographer François-Xavier who explained a lot about compositions and how to stage shoes perfectly. We just tried our best afterwards and it was pretty much fun. So here’s the giveaway: Upload your #shoefie on Instagram till the 02.05.15 and don’t forget to tag me (@bekleidet) on the picture so I’ll see it. I’m able to give two of you a 150€ voucher for Sarenza. I’m so keen! :)

(more…)

Hotel Tuileries Paris

Posted in on the go

Bonjour aus Paris! Nochmal. ;) Mittlerweile sind Angela und ich schon drei Tage hier und sind so viel gelaufen, dass uns die Beine beinahe abfallen. Übernachtet haben wir im Hotel Tuileries, einem kleinen Hotel in der allerzentralsten Lage, direkt am Louvre. Das kleine vier Sterne Hotel hat gerade einmal 23 Zimmer, die für Pariser Verhältnisse sogar recht groß sind und Angela und ich haben sogar das rosa Zimmer bekommen – mit einer kleinen Sitzecke, einem großen, weichen Bett und einem Frisiertisch.
Das Haus hat früher übrigens einer der Hofdamen von Marie Antoinette gehört. In der Lobby sind überall Spiegel, die aber eigentlich Screens sind, auf denen immer wieder bewegte Bilder von Frauen in Ölgemäldestil erscheinen. Ich hab mich so erschrocken, als ich es das erste mal gesehen hab. J

Bonjour from Paris! again. ;) this is the third day for Angela and me now and we walked so much that our legs almost fall of. We stayed in the Hotel Tuileries, a small 4* with only 23 rooms in the most central location. The hotel is right next to the louvre and the streets around look like a painting. Luckily, Angela and me got a room in rose tones – with a small sitting area, a dressing table and a big, cozy bed.
The hotel is the former home of one of Marie-Antoinette’s lady-in-waiting and in the lobby you can see some mirrors which aren’t real mirrors cause sometimes a moving woman who looks like a oilpainting appears. I was so surprised the first time I saw this.

(more…)

culebrita Island: most beautiful beaches

Posted in on the go

Ich bin ganze sieben Tage auf einer Yacht durch die Karibik gefahren – so viel habe ich euch ja schon erzählt. Eine meiner schönsten Erlebnisse war gleich am ersten Tag. Morgens konnten wir mit einem kleinen Boot rüber auf die kleine unbewohnte Insel Culebrita fahren. Die ist nur etwa anderthalb Kilometer lang und unbewohnt. Nur ein alter Leuchtturm steht auf der Spitze der Insel. Wenn ihr irgendwann in San Juan sein solltet, solltet ihr euch unbedingt überlegen, einen Trip hierhin zu machen. Gemeinsam mit Luise, Ricarda und Caitlin habe ich mich auf den Weg zum Strand auf der anderen Seite der Insel gemacht. Am Tortuga Beach soll man nämlich hin uns wieder Schildkröten zu Gesicht bekommen. Ich habe noch nie eine in echt gesehen und das hat mich meine dümmste Entscheidung, keine Schuhe dabei zu haben, vergessen lassen und wir sind losgewandert an Eidechsen und Sukkulenten vorbei. Auf dem Rückweg bin ich dann schön in einen Kaktus getreten, das war eine Erfahrung, die ich auch noch nicht gemacht habe, auf die ich aber gut hätte verzichten können. Und haben wir Schildkröten gesehen? Nein. Dass wir die niedlichen Tierchen um etwa 10 Minuten verpasst haben, macht es auch nicht gerade besser. Dafür habe ich einen der schönsten Strände überhaupt gesehen.

On our first day of our Caribbean trip we arrived at Culebrita Island. It’s a small, uninhabited, 1 mile long isle and if you’re ever in San Juan you should definitely consider visiting this island. I’ve never seen such a beautiful beach in my life. We walke our way through the island to the tortuga beach cause sometimes you’re able to see turtles there. I’ve never seen a turtle so this was a good reason for Luise, Ricarda, Caitlin and me to do this small trip and it made me forget my worst mistake not to bring any shoes and step into a cactus (another thing I’ve never experienced in my life but I could have relinquished that…) Unfortunately we missed 3 turtles that left the beach 10 minutes ago but the incredible beach was still absolutely worth the visit!

(more…)

I’m on a yacht

Posted in on the go

Sabrina hat’s ja schon im letzten Post erzählt: Leute, ich bin in der Karibik! Uns zwar auf einer Yacht. Sieben Tage cruisen wir hier mit OnePiece durch’s Meer, zu den tollsten Städten und Stränden. Ich war noch nie länger als 2 Stunden auf einem Boot, das ist also eine wirklich neue Erfahrung für mich. Ich bin wirklich froh, dass ich nicht seekrank bin. Ich kann nur sagen, das hier ist Luxus pur. Es gibt das genialste Essen, die besten Cocktails und alles ist inklusive. Die Zimmer sind 18 Quadratmeter groß und größer als die meisten Hotelzimmer, in denen ich war. Es gibt sogar einen Pool und einen Whirlpool. Auf einem Schiff, auf dem Meer – wie verrückt ist das? Heute Nacht schlafen wir draußen, unter den Sternen in urgemütlichen Freiluftbetten. Kann ich bitte hier für immer bleiben? Ob Elmo und Grobi hier wohl klar kommen? ;)

As Sabrina already told you in the last post: Guy’s I’m in the Caribbean! On a yacht! For seven days we’re heading to the greatest cities and beaches with OnePiece. I’ve never been more than two hours on a boat, so this is a real new experience for me. I’m so lucky I didn’t went sea sick. This is just pure luxury: Th best food and the greatest cocktails and everything is inclusive. There’s even a pool and a jacuzzi! On a yacht on the sea – how crazy is that? Tonight we’re going to sleep outside under the stars. Can I stay forever please? Would Elmo and Grobi feel well here? ;)

(more…)

5 tips for London

Posted in on the go

1. Wenn ihr die wichtigsten Punkte sehen sollt, steigt einfach in die Buslinien 11, 15 und 24. Das ist um einiges günstiger als diese Touristenbusse und ihr könnt mit einem Tagesticket beliebig oft ein- und aussteigen.

to see the most important tourist places in London, take the bus 11, 15 and 24. It’s way cheaper than those tourist buses and if you have a day ticket you can hop on and off as often as you want.
(more…)