Fashionblog Travelblog Interiorblog Germany

beauty Archive

pastel hair with schwarzkopf pearlescence

Posted in beauty

Am Mittwoch war ich endlich in Hamburg und habe meine Haarfarbe von Schwarzkopf Colorist-Expertin Sarah Leyendecker aufgefrischt bekommen. Ich hab euch ja schon von meinem Färbefail erzählt und meinem Schock, als ich mir ausversehen ziemlich knallig pinke Haare färbte. Ich bin noch nie so weit gereist für meine Haare, aber es hat sich gelohnt. Nach ein paar Stunden in der ASK Global Academy kam ich dann exakt mit meiner Wunschhaarfarbe raus.

Der Ausgang
Zuerst wurden meine Haare analysiert. Farben wirken bei jedem Haar anders und deshalb ist es wichtig zu wissen, mit welchem Haar wir es bei mir zutun haben. Überraschenderweise habe ich gar nicht so dünnes Haar, wie sonst immer behauptet wird, sondern ich kann nun ganz offiziell sagen mein Haar ist mit 0,006 normal dick. Außerdem hatte ich durch die Paintings, die ich schon vor einigen Monaten habe machen lassen einen dunklen Ansatz, der aber eine viel wärmere Farbe hatte als der rest meines Haares. Das ganze wirkte dann wie ein Balken – man hat einfach genau gesehen, ab wann die Farbe rausgewachsen ist.
Und dann wäre da noch mein Typ. Dass ich ein kühler, sehr sehr kühler Typ bin, wusste ich schon. Sarah meinte, dass es ziemlich ungewöhnlich ist, dass kühle Typen wie ich Sommersprossen haben. Das wusste ich nicht. Und dass zum Beispiel pinkes Haar nicht so optimal ist, weil es noch zu warm wirkt, habe ich bei meinem Färbefail auch bereits gemerkt.

(more…)

tattoo inspirations

Posted in beauty

Ich wollte mir seit Jahren ein Tattoo stechen lassen. Tausend Ideen im Kopf, aber irgendwie ist das so ein Ding, was man gerne vor sich her schiebt. Weil man nicht genau weiß, wohin man soll und dann sind da noch die Schmerzen und man muss vermutlich ein ganzes Leben damit auskommen.

Trotzdem liebe ich Tattoos. Ich finde, dass sie wunderschön aussehen können und ich mache mir null Gedanken darüber, was passieren wird, wenn ich mal alt bin. Wenn ich alt und schrumpelig bin, dann bin ich es halt und ein Tattoo wird dann auch nicht ins Gewicht fallen.

Anfang des Jahres habe ich mich dann getraut und nachdem Swen drei mal den Entwurf ändern musste, weil ich echt anstrengend bin, bekam ich das perfekteste Tattoo, das ich mir vorstellen kann. Die Schmerzen waren die Hölle und gerade zum Oberarm hin dachte ich, ich werde verrückt. Von wegen „ist auszuhalten“ – es war furchtbar und als ich dachte ich sei endlich durch, wurde alles gleich nochmal nachgezogen. Ich dachte mir während des Tätowierens noch das ich das nie nie wieder machen werde. Die Meinung hat sich dann ziemlich schnell wieder geändert, weil es wunderschön geworden ist. So gleichmäßig und präzise und fein. Hach, es ist einfach perfekt!

So viele Leute waren so begeistert von dem Tattoo – ich werde von so vielen Leuten darauf angesprochen. Nur meine Eltern fanden, dass es „ein wenig groß sei“. Meine Oma war völlig geschockt, obwohl meine Mutter noch beteuerte, dass ihr das gar nichts ausmachen würde. Tja, sie hat mir ziemlich schnell klar gemacht, wie entsetzlich dieser „Placken“ sei und dass ich mir bloß kein weiteres stechen lassen soll bevor sie unter der Erde liegt. So eine kleine Dramaqueen.

Jetzt denke ich schon über das nächste Tattoo nach und ich habe sogar schon eine Idee. Vielleicht ist ja nächsten Winter ein gutes Datum für ein weiteres Tattoo. Wenn ihr euch selbst eins stechen lassen wollt, solltet ihr wissen, dass es Tattoos gibt, die in der ersten Zeit wunderbar aussehen, aber nicht für die Ewigkeit gemacht sind. Haut arbeitet und Tattoos können dann schnell „verschwimmen“. Deswegen sucht euch einen guten Tätowierer mit Ahnung und Erfahrung. Habt ihr schon Tattoos? Oder wisst ihr, was ihr euch stechen lassen würdet?

English:
I wanted a tattoo since ages but somehow I kicked it down the road for years. Finally I had the courage and after Swen had to change the design three times cause I’m really annoying I got the perfect tattoo. I don’t get these people who say that getting a tattoo isn’t bad at all. It was horrible! So much pain and I remember saying to myself to never do this again. I changed my mind very fast after I got this beautiful absolutely perfect tattoo and now I’m already thinking about the next one.

I can’t even imagine any better tattoo than this one and I absolutely love it. I got so many compliments about it and so many people call me on it… Only my parents thought it’s a little “big” and my grandmother was absolutely shocked about it. She told me I was disfigured for life now and have to wait till the next tattoo until she’s six feed under. She’s a little drama queen.

Anyway, if you want to get a tattoo be sure to have a good tattooer cause some tattoos will look for a few years but horrible for the rest of your life. You skin changes and so does the tattoo. Do you have tattoos as well? Or did you plan to get one?

Folge Janas Pinnwand „tattoos“ auf Pinterest.

natural cosmetics – my favorites

Posted in beauty


Vor zweieinhalb Monaten habe ich meine Pflege umgekrempelt. Seitdem kaufe ich nur noch Naturkosmetik und nicht komedogene Pflegeprodukte und das ganze hat ein wenig mein Leben verändert, weil sich mein Hautbild komplett verändert hat. Ich dachte immer, ich hätte sehr trockene Haut, in Wahrheit waren meine Poren nur verstopft und konnten nicht atmen. Seit ich mich also mit der Pflege auseinander gesetzt habe, hatte ich null Probleme mit trockener oder gereizter Haut und Pickel waren völlig verschwunden. Allerdings gilt das ganze nur solange, wie man es auch einhält. In den letzten Tagen habe ich das ganze ziemlich vernachlässigt, mich ein paar mal nicht abgeschminkt und meine Haut nicht so oft gereinigt und ich wurde direkt mir einem dicken Pickel am Kinn bestraft. Naja, selber schuld. Ich wollte euch hier meine Produkte zeigen, mit denen ich wirklich gut auskomme, deren Inhaltsstoffe gut verträglich sind und die vor allem nicht zu teuer sind. Vielleicht habt ihr ja auch Erfahrungen mit Naturkosmetik gemacht?

around two and a half months ago I changed completely to natural cosmetics and it changed my life a little bit. I always thought I have dry skin but actually my pores couldn’t breathe. Since I changed my skin care I have no problems with dry skin or spots at all. I just wanted to show you a few products I really learned to love plus they’re affordable cause they were the cheapest products with those ingredients I could find.

in the morning
Lavera gentle facial toner

before make up
Lavera moisturizing cream
Annemarie Börlind Lifting serum (around the eyes)

in the evening
Lavera gentle facial toner (to remove make up)
Clinique clarifying lotion or Alkmene facial tonic (both are great)

in the night
Lavera firming night cream
Kiehl’s Lip Balm
Annemarie Börlind eye wrinkle cream

from time to time
Kneipp peeling enzymatique (to remove old skin cells)
Annemarie Börlind revitalizing eye pads (after long days, removes eye circles immediately)

giveaway: 007 for women

Posted in beauty, giveaway

007 FOR WOMEN ist das weibliche Pendant zu den drei Herrendüften der Kollektion. Fast alle meine bisherigen Düfte sind wahnsinnig fruchtig und süß, dieser Duft ist etwas komplett anderes. Bergamotte, schwarzer Pfeffer, Rosenmilch in der Kopfnote erinnert er mich ein bisschen an einen orientalischen Duft. Lange bleibt der Hauch von Vanille auf der Haut und ich fühle mich ein bisschen so, als würde ich in eine andere Rolle schlüpfen. Erwachsener, verführerisch und elegant.

Was ich besonders gut finde: Das Eau de Parfum ist wirklich erschwinglich (30ml gibt es schon ab 25 Euro), riecht und sieht dabei aber absolut hochwertig aus. Und wenn ihr auf elegante Düfte steht oder es liebt, in eine andere Rolle zu schlüpfen, hinterlasst einfach einen Kommentar bis zum 23. April 2015. Ich darf nämlich drei Eau de Parfums an euch verschenken. Ganz viel Glück!

English:
Almost all of my fragrances are very fruity and sweet, this 007 FOR WOMEN is completely different. Bergamot, black pepper and rose milk as an overtone reminds me of something oriental. A touch of vanilla will stay on your skin for a long time and I feel a little bit like I slip into a different role. Grown, elegant and seductive.

What I really like: The flacon looks really premium and it’s still affordable (30ml for 25 Euros). So when you love elegant scents or just like to slip into different roles leave a comment till the 23rd of April. I’m able to give you three 007 FOR WOMEN. Good luck!

(more…)

time for a new hair color

Posted in beauty

Das Meer hat meine Haare ganz schön ausgebleicht. Anfangs noch lila, sehen sie mittlerweile fast schon wieder natürlich aus. Mir fehlt das Pastell, aber zum Glück habe ich bald einen Friseurtermin, bei dem ich mich austoben kann. Die Frage ist nur: Was mache ich? Vielleicht mal eher Rose? Oder etwas zwischen Rosa und Lila – ein Cerise? Blau hat bei mir in der Vergangenheit leider gar nicht gut geklappt, darauf wurde immer eher ein grau. Aber diesmal bin ich bei richtigen Farbprofis – vielleicht sollte ich es noch einmal versuchen?

My hair color faded a lot from all the seawater. First it was a pretty bright lilac, now it looks almost natural. I miss the pastel but luckily I’ll be in a very good hair salon soon. The question is: For which color should I decide? Maybe some rose tone or something between rose and lilac – a nice cerise? Blue didn’t work with my hair in the past as it always went grey but I’ll be at color pros this time – maybe I should give it a try again?

(more…)

9 Beautyregeln, die ich erst spät lernte

Posted in beauty

  • Abschminken und reinigen sind zwei verschiedene Dinge. Erst Reinigungstücher zum entfernen der Mascara und des Make Ups, dann eine Reinigungsmilch und dann noch Alkmene Gesichtswasser zum Desinfizieren – seitdem ich mich daran halte habe ich so gut wie keine Mitesser mehr
  • Komedogenes Zeug verbannen. Ich habe gerade erst gelernt wie wichtig das ist. Viele Cremes verstopfen die Haut und sie kann nicht mehr atmen. Außerdem sollte man regelmäßig zum reinigen zu einem guten Kosmetiker gehen.
  • Augencremes sind wirklich Gold wert. Vielleicht ist das nur bei mir so, aber seitdem ich wirklich spezielle Augencremes benutze und nicht nur generell Feuchtigkeitscremes, wirkt meine Haut viel frischer und fühlt sich angenehmer an. Zur Zeit hab ich eine von Annemarie Börlind 
  • Regelmäßige Kuren verfeinern das Porenbild. Das Enzympeeling Puder von Kneipp hab ich dafür lieben gelernt. Einfach ein bisschen von dem Zeug mit Wasser aufschäumen, in die Haut massieren und 10 Minuten wirken lassen. Man merkt, wie die spannt und danach fühlt sie sich ein wenig seltsam an, weswegen ich im Anschluss die Pflegemaske von Weleda auftrage. Das mache ich so alle ein bis zwei Wochen.
  • Nicht ins Gesicht packen. Das macht man irgendwie gerne mal automatisch, aber es lohnt sich wirklich, sich das abzugewöhnen. Das ist die Quelle für Bakterien und irgendwelchem Zeug, das Mitesser verursacht.
  • Viel Trinken und das ist unglaublich schwer für mich, weil ich wie eine Echse bin. Ich glaube ich würde mit weniger als einem halben Liter am Tag auskommen. Deswegen habe ich nun immer ein Glas in der Nähe stehen. Mir ist aufgefallen, dass ich viel schneller und mehr auf Gläsern trinke, als aus Flaschen.
  • Einziehpausen geben. Zwischen dem Auftragen der Creme, dem Auftragen der BB-Cream/des Make Ups und dem Puder versuche ich, immer mindestens 10 Minuten Pause zu machen, um der Haut Zeit zugeben, das ganze Zeug einziehen zu lassen. Deswegen ziehe ich mich dazwischen an, mache mir etwas zu essen oder schreibe eine Email.
  • Falsche Wimpern sind sehr viel günstiger als Wimpernverlängerungen. Ich hatte bereits eine Wimpernverlängerung und das Ergebnis sah zugegeben wirklich toll aus. Das Problem an der Sache war, dass es mich auf Dauer verrückt gemacht hat, weil es das Abschminken unheimlich verkompliziert und man nur noch bestimmte Produkte verwenden darf. Falsche Wimpern kann ich mir in zwei Minuten ankleben und einfach abmachen, wann immer ich will. Außerdem halten die 3 Euro Wimpern wochenlang und gegen einen dreistelligen Betrag für’s Wimpern verlängern ist das schon ein unterschied.
  • Konturieren ist super, du musst nur deine Farbe finden. Ich bin regelmäßig verzweifelt an diesen warmen Orangetönen, die es überall gibt, weil es einfach gar nicht zu meinem Hauttyp passt. Jetzt benutze ich einfach mein Augenbrauenpuder und das klappt wirklich perfekt. Wenn ihr auf die Wangen noch ein bisschen Rouge auftragt, kann das wirklich einen krassen Effekt haben.