logo_frei

Interior Update: Schreib- & Zeichentisch

Wir haben ein riesiges, fast leeres Arbeits- und Gästezimmer, aber ich habe mich dazu entschieden, meinen Zeichentisch doch noch ins Wohnzimmer zu quetschen. War die richtige Entscheidung, denn ich bin einfach wahnsinnig gerne hier und ich glaube um tatsächlich effektiv arbeiten zu können, braucht man die richtige Umgebung. Hier sitze ich also meistens, in der kleinen Ecke im Wohnzimmer, gleich hinterm Fenster und bis in die Mittagsstunden strahlt die Sonne mir auf den Rücken.

Jetzt habe ich endlich einen Ort gefunden, an dem ich die Zeit vergesse und mich gerne aufhalte und ich habe aufgehört, gebückt am Wohnzimmertisch zu zeichnen. Die Sachen habe ich mir alle selbst gekauft und ich ärgere mich ein bisschen, dass ich das Gefühl habe, dass ich das extra betonen muss. Zu den Gold Accessoires habe ich hier bereits ein kleines Tutorial gepostet und bei dem Schreibtisch war ich mir auch fast sofort sicher. Ich habe die Preise auf verschiedenen Websites verglichen und habe dann ziemlich schnell erkannt, dass ich vermutlich schwer einen Massivholztisch zu einem günstigeren Preis finden werde.

Passend dazu wollte ich gerne einen Freischwinger haben, weil die gemütlich sind und gut zum Design passen. Auf Westwing gab es letztens eine Rabattaktion, da habe ich mir schnell diesen Stuhl bestellt. Nach der Lampe habe ich am längsten gesucht. Ich wollte nicht noch mehr Gold, sondern lieber was schlichtes, filigranes in schwer und das war irgendwie gar nicht so einfach, wie ich dachte. Letztendlich wurde es dann diese hier, weil das Preis-Leistungsvehältnis am besten war.

Zu den Aquarellmaterialien habe ich hier bereits einen Post verfasst. Ich kann euch außerdem nur dazu raten, verschiedene Formate parat zu haben. Manchmal reicht A4 eben doch nicht aus, wie ich am Wochenende realisiert habe. Aber was immer ihr an eurem Schreibtisch macht – ob ihr zeichnet, lest, lernt oder schreibt – stellt ihn an einen Ort, an dem ihr besonders gerne seid und nutzt viel Tageslicht, sonst ist es doppelt so schwer, produktiv zu bleiben.

 

7 Comments

  • 3 Monaten ago

    So eine schöne Idee! Sieht super aus.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de




    0



    0
  • 3 Monaten ago

    Wirklich schön geworden dein Arbeitsplatz




    0



    0
  • 3 Monaten ago

    Sieht toll aus! Ich arbeite meist am Esstisch 😊 Einfach weil er so zentral steht




    0



    0
  • 3 Monaten ago

    Super super schön und sehr inspirierend!




    0



    0
  • 3 Monaten ago

    Ohh love it. Finde deinen Interior Geschmack super (vermutlich weil er meinem ähnelt :D). Aber ich bin deiner Meinung, dass man einen Ort zum arbeiten finden muss, an dem man gerne ist und sich wohl fühlt etc.




    0



    0
  • 2 Monaten ago

    Am liebsten arbeitet man doch mittendrin und die Arbeitszimmer sind wahre Abstellräume!
    An Deinen neuen Arbeitsplatz macht das Arbeiten sicher Freude
    LG Ottilie




    0



    0
  • 2 Monaten ago

    Tolle Arbeitsecke! Vor allem mit den Pflanzen richtig schön




    0



    0

Leave A Comment