logo_frei

Ask me anything: Blogging & Fotografie

Hier ist er, der erste Teil eurer Fragen. Es wurden dann doch mehr Fragen als ich dachte und so habe ich mich entschieden, sie aufzuteilen. Viele Fragen haben sich überschnitten oder waren sich sehr ähnlich, also habe ich versucht, alles zusammenzufassen, was irgendwie Sinn ergibt und ich hoffe, ich habe nichts vegessen. Im ersten Teil geht es um Fotografie und Blogging, ich hoffe, ich kann euch ein bisschen weiterhelfen


Fotografie

Welches Equipment benutzt du zum fotografieren? 

So gut wie immer meine Canon 6D. Das ist die günstigste Vollformatkamera der Marke und sie wird mittlerweile von wahnsinnig vielen Fotografen benutzt. Vollformat hat den Vorteil, dass einfach mehr Licht in die Linse dringen kann und man dadurch auch bei schlechteren Lichtverhältnissen noch ein relativ gutes Ergebnis ohne besonders viel Noise hinbekommt. Als Objektive nutze ich für Outfits meistens dieses und insbesondere für Innenaufnahmen dieses Objektiv. Wenn ihr euch allerdings eine Kleinbildkamera zulegen wollt, muss es nicht unbedingt eine DSLR sein. Die Systemkamera sind mittlerweile genauso gut und dafür kompakter.


Kannst du eine gute Systemkamera empfehlen?

Es werden immer wieder neue Marken vorgestellt und ich bin zur Zeit nicht unbedingt auf dem neuesten Stand. Deshalb ist es ratsam, sich Vergleiche und Bewertungen im Internet anzuschauen. In jedem Fall würde ich auch darauf achten, dass die Marke eine große Auswahl an Objektiven hat, die nicht zu überteuert sind. Ich würde sagen mit Olympus, Sony oder Fujifilm macht man nichts falsch. Zwei Objektive solltet ihr schon mit einplanen, sonst bräuchtet ihr auch keine Systemkamera. Ich würde mich zum Beispiel für ein schönes Portraitobjektiv entscheiden (50mm oder auch 85mm mit einer schönen großen Blende von 1,4 – 2,0) und ein gutes Weitwinkelobjektiv, mit dem ich auch Innenaufnahmen oder Landschaften fotografieren kann.


Hast du Tipps zum Posing?

Möglichst viel bewegen. Es bringt nichts, 10 Fotos von der gleichen Pose zu machen. Lauft hin und her, dreht euch, lacht, hüpft. Die Wahrscheinlichkeit, dass einige bescheuerte Fotos dabei sein werden ist riesig, aber dazwischen verstecken sich garantiert ein paar sehr coole spannende Fotos. Spannendere als wenn ihr die ganze Zeit an einem Fleck steht und scheu in die Kamera lächelt. Die einfachsten Posen sind meistens die sitzenden. Variiert am besten mit euren Beinen, lasst zum Beispiel eins angewinkelt während ihr das andere locker weiter ausstreckt.


Wie bearbeitest du deine Fotos? Beziehungsweise wie bekomme ich eine bestimmte Stimmung für meine Fotos hin?

Lightroom Preset ist das Zauberwort. Ihr könnt euch selbst eines bestellen oder euch welche downloaden. Manchmal kosten sie Geld, hier aber findet ihr zum Beispiel wunderschöne kostenlose Presets. Eine Anleitung, wie ihr sie in euer Lightroom Programm einfügt, ist auch gleich dabei. Den Rest mache ich dann in Photoshop. Meine wichtigsten Regler sind die selektive Farbkorrektur und die Gradationskurven. Da gibt es keinen Geheimtipp. Ihr müsst schauen, welche Einstellung am besten zu eurem Bild passt. Bei den Gradationskurven ist durch die vorgegebene Welle schon einigermaßen vorgegeben in welchen Bereichen ihr da rumspielen solltet.


Hast du Tipps für gute Handyfotos?

Mein Tipp ist möglichst wenig mit dem Handy zu fotografieren. Gerade wenn man eine schöne Hintergrundunschärfe möchte, braucht man einfach eine gute Kamera. Nichtsdestotrotz mache ich natürlich auch oft mal mit meinem Handy Fotos. Ich fotografiere lieber ein bisschen dunkler als voreingestellt, damit ich keine überbelichteten Stellen in meinem Bild habe. So kann ich es hinterher leichter bearbeiten und gegebenenfalls nachträglich aufhellen, ohne dass Details verloren gehen. Ansonsten ist es ganz Clever, stillzuhalten. Insbesondere wenn die Umgebung sehr dunkel ist, denn ich möchte auf keinen Fall mit Blitz fotografieren. Also einmal tief einatmen, Luft kurz anhalten und dann abdrücken.


welchen Instagram Filter benutzt du?

Ich habe ganz lange Zeit den A6 Filter von VSCO benutzt und wollte dann aber etwas anderes ausprobieren. Jetzt habe ich den LV3 durch, den A4 und zur Zeit nutze ich den J5 Filter. Ich kann euch nur dazu raten, mal VSCO Preset zu googlen und auf die Bildersuche zu gehen. Da bekommt man einen ungefähren Überblick über die Möglichkeiten. Dann ist es nur sinnvoll ein paar Bilder in VSCO hochzuladen und verschiedene Filter auszuprobieren, bis ihr wirklich zufrieden seid und etwas gefunden habt, das zu euch passt.

Bloggen

Hast du einen Tipp, wie ich Leser auf meinen Blog lenke?

Ich glaube, es ist in der heutigen Zeit ein bisschen schwerer, Stammleser für sich zu gewinnen als vor einigen Jahren. Das wichtigste ist wohl einfach der Inhalt. Mit guten Fotos allein erreicht man kaum noch eine Zielgruppe, weil die meisten sich denken, sie können dafür genauso gut durch Instagram scrollen. Deshalb ist es wichtig, sich zu fragen, was wollen meine Leser eigentlich und wieso würden sie wiederkommen? Wo wird am meisten geklickt, bei welchen Themen kommt das beste Feedback? Um die Leser erst einmal auf die Seite zu lenken ist es heutzutage ganz wichtig, sich ein bisschen mit Suchmaschinenoptimierung auseinanderzusetzen. WordPress SEO bei Yoast ist ein tolles Tool, das es wahnsinnig leicht macht, Blogbeiträge so zu optimieren, dass man sie bei Google überhaupt findet. Ansonsten sind Foren immer eine tolle Adresse. Hier findet man viele aktive User, mit denen man sich austauschen kann und die eventuell auch irgendwann daran interessiert sind, den Blog hinter dem User kennenzulernen und andererseits sieht man ganz gut, welche Themen gerade auf Interesse stoßen.


Wie viele Stunden arbeitest du in der Woche?

Ich habe mal versucht, das aufzuschreiben, aber es ist wirklich wahnsinnig schwer einzuschätzen. Ich weiß nämlich nicht genau, wann meine Arbeit anfängt und wann sie aufhört. Ist es eigentlich Arbeit für mich, durch Instagram zu scrollen? Oder wenn wir durch die Stadt fahren und dann ein Outfit shooten – ist nur die Shootingzeit Arbeit oder die gesamte Anfahrt? Wenn ich zeichne, ist das immer Arbeit? Wenn ich wirklich alles, was im entferntesten mit dem Blog oder Social Media zutun hat als Arbeit einstufe, dann arbeite ich wohl ziemlich lange und habe gar kein Wochenende. Gestern habe ich bis 2 Uhr Nachts gezeichnet, bevor ich ein bisschen verwundert auf die Uhr geschaut habe. Aber das Gute ist – meine Arbeit und mein Hobby geht (ok, bis auf den blöden Papierkram und Steuern und der ganze unangenehme Quatsch) in eins über und weil so gut wie alle Menschen neben ihrem Job Hobbys haben die sie nicht als Arbeitszeit zählen, würde ich sagen ich arbeite recht normal wie andere Angestellte, nur dass ich es vielleicht anders verteile. Also arbeite ich mal nur 5 Stunden und dafür vielleicht Sonntag mal 10 oder ich habe in einem Monat wahnsinnig viel zutun und in dem anderen ist es dafür ruhiger.


Wie planst du deinen Alltag?

Kaum. Ich hatte bis vor kurzem einen  Heftplaner und habe das irgendwie wieder aufgegeben. Jetzt schreibe ich alles in meine kleine Notizapp auf dem PC, was wahnsinnig chaotisch ist. Ich habe auch nicht wirklich einen geregelten Alltag, der sich ständig wiederholt und ich kann auch nicht immer auf Knopfdruck kreativ sein, was manchmal zu kleinen Problemen führt. Wenn ich nämlich darauf angewiesen bin, sehr lange sehr kreativ zu arbeiten, führt das dazu, dass ich mich meistens  Abends hinsetze und nicht aufhöre, bis mir die Augen zu fallen, weil ich die Befürchtung habe, dass meine ganze Kreativität im Schlaf verfliegt. Ich gebe euch da also besser keine Tipps. Es gibt viele Menschen, die organisierter sind als ich.


Hast du vor mal wieder ein Video zu drehen?

Ich muss zugeben, diese klassischen Youtube Videos, in denen ich etwas in die Kamera sage oder zeige sind einfach nichts für mich. Ich habe keinen Spaß daran und hinterher denke ich mir jedes mal das bin ich gar nicht. Ich bin so nicht. Ich wirke irgendwie versteift und spreche anders und deshalb habe ich es bald wieder sein lassen. Aber Reisevideos finde ich ganz cool und vielleicht drehe ich bei Gelegenheit mal wieder eins. Wobei ich ehrlich sagen muss – ich hasse Videos schneiden. Ich finde es ganz furchtbar langweilig und muss mich jedes mal überwinden.


Wie bekomme ich mehr Follower auf Instagram?

Da fragst du leider die Falsche, ich habe nämlich keine Ahnung. Wie fast alle älteren Accounts habe ich nämlich zur Zeit massive Probleme, Follower zu generieren, egal wie viel Mühe ich mir gebe. Das ist irgendwie frustrierend und nicht gerade motivierend dran zu bleiben. Wenn ihr also Tipps habt, würde ich mich freuen.


Hast du Tipps für Bloganfänger

Habt Spaß an der Sache! Ich glaube, viele fangen heutzutage auf den falschen Gründen an zu bloggen. Ich habe damals angefangen zu bloggen, weil ich Spaß am Medium hatte und dass man damit Geld verdienen konnte, konnte ich mir gar nicht vorstellen. Es sollten auch zwei Jahre vergehen, in denen ich regelmäßig gebloggt habe, ehe ich ein klein wenig Geld damit verdient habe. Vielleicht gibt es ein paar wenige Ausnahmen, aber so sieht es mit den meisten Bloggern aus. Also tut es in erster Linie für euch selbst, habt Spaß an der Sache und lasst alles andere auf euch zukommen.


Wie arbeitet dein Freund und du zusammen?

Mein Freund hilft mir vor allem bei Fotos, auf denen ich zu sehen bin, weil es manchmal wahnsinnig schwer sein kann mit dem Objektiv den richtigen Winkel zu finden. Den Rest der Bearbeitung und natürlich auch des Schreibens übernehme ich. ich bin auch ziemlich glücklich darüber, dass mein Freund einen „normalen“ Job beim Jugendamt hat und wir nicht zusammen arbeiten. Ich persönlich stelle es mir ganz schön anstrengend vor mit einer Person, mit der ich beruflich so stark vernetzt bin, eine Beziehung zu führen, auch wenn es in manchen Fällen auch sehr gut zu klappen scheint. Unterstützung für organisatorische Dinge und Kooperationen habe ich jetzt schon seit mehreren Jahren durch Cindy, worüber ich wahnsinnig froh bin.

22 Comments

  • 1 Monat ago

    Super schöner Beitrag und richtig wertvolle Tipps! Vor allem Deine Fotografie Tipps fand ich klasse. Die Fotos hier sind auch ganz fantastisch! *_* Du bist super fotogen liebe Jana!

    Liebe Grüße ♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com




    0



    0
  • 1 Monat ago

    ein super toller Beitrag liebe Jana!
    ich habe mich Anfang des Jahres auch für eine Olympus entschieden und bin super happy … jetzt geht’s noch an die Investition in verschiedene Objekte
    und mit Lightroom „muss“ ich mich auch noch mehr auseinandersetzen. bisher arbeite ich nur mit Photoshop. voreingestellte Sets klingen aber sehr gut!

    hab eine wunderschöne Restwoche meine Liebe,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com




    0



    0
    • Indie
      1 Monat ago

      Hallo Tina,

      same here: sowohl die Olympus als auch Photoshop. Mit Lightroom kann ich mich leider echt nicht anfreunden. Ich gucke da nur drauf und denke mir „häääää“?!?!
      Mit der Olympus bin ich auch mehr als zufrieden und brenne schon darauf, sie im Urlaub richtig ausprobieren zu können.




      0



      0
  • 1 Monat ago

    So ein schöner Beitrag. Vielen Dank für die Eindrücke.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de




    0



    0
  • Indie
    1 Monat ago

    Liebe Jana,
    darf ich dich fragen, ob du die Bilder in der Westruper Heide in Haltern aufgenommen hast? Dieser Baum kommt mir so bekannt vor
    Liebe Grüße!




    0



    0
  • Anonymous
    1 Monat ago

    Die 7D ist doch garnicht Vollformat?!




    0



    0
    • Jana
      1 Monat ago

      Oh No, Canon 6d meinte ich. Tut mir leid




      0



      0
  • Julia
    1 Monat ago

    Hey Jana,
    toller Beitrag, Danke! Deine Art, Bilder zu bearbeiten, bewundere ich schon mega lange! Mir ist ein kleiner Rechtschreibfehler aufgefallen: die Gradationskurven schreibt man ohne i …falls du das ändern willst.

    Viele Grüße
    Julia




    0



    0
    • Jana
      1 Monat ago

      oh, danke dir!




      0



      0
  • 1 Monat ago

    Sehr schöne Tipps!




    0



    0
  • 1 Monat ago

    Liebe Jana,

    die meisten Infos zum Fotografieren kenne ich schon, aber es hat einfach Spaß gemacht diesen Post zu lesen. Außerdem ist es immer wieder eine Freude deine tollen, stimmigen Bilden anzuschauen und sich in eine andere Welt zu träumen.

    „Wenn ich nämlich darauf angewiesen bin, sehr lange sehr kreativ zu arbeiten, führt das dazu, dass ich mich meistens Abends hinsetze und nicht aufhöre, bis mir die Augen zu fallen, weil ich die Befürchtung habe, dass meine ganze Kreativität im Schlaf verfliegt.“ – Das bin genau ich! Das kenne ich bei kreativen Dingen so so so gut!

    „Aber Reisevideos finde ich ganz cool und vielleicht drehe ich bei Gelegenheit mal wieder eins.“ – Noch eine Gemeinsamkeit. Ich liebe Reisevideos von anderen total, aber ich mag es auch am meisten, selbst welche zu drehen. Alle anderen Versuche die ich gestartet habe sind spätestens bei der Bearbeitung gescheitert. ;D Ich glaube ich bin eindeutig der Foto- und nicht der Videomensch.

    „Habt Spaß an der Sache! Ich glaube, viele fangen heutzutage auf den falschen Gründen an zu bloggen. Ich habe damals angefangen zu bloggen, weil ich Spaß am Medium hatte und dass man damit Geld verdienen konnte, konnte ich mir gar nicht vorstellen. “ – Da gebe ich dir absolut Recht. Ich habe zwar auch bereits vor 6 Jahren mit dem Bloggen angefangen, aber verdiene bis heute kein Geld daran. Mir macht es einfach (phasenweise mal mehr, mal weniger) Spaß und das ist gut so! Geld verdiene ich in meiner Ausbildung zur Mediengestalterin, das ist mir sicherer.

    „Mein Freund hilft mir vor allem bei Fotos, auf denen ich zu sehen bin, weil es manchmal wahnsinnig schwer sein kann mit dem Objektiv den richtigen Winkel zu finden.“ – Das Selbe ist bei uns der Fall. Problem: Mein Freund möchte meine Kamera anschließend nicht mehr hergeben und lieber noch weiter fotografieren.

    So und zum Schluss hab ich noch eine Frage: Diese „What do you think“-Umfrage mit den Smiley… gibt es da ein WordPress tool für? Wie kommt man an sowas/erstellt man so etwas? So eine simple Rückmeldungsmöglichkeit wünsche ich mir schon lange für meinen Blog, aber ich habe nie etwas passendes gefunden.

    Ich wünsche dir ganz liebe Grüße und morgen einen schönen Start ins Wochenende.
    Sophie




    0



    0
    • 1 Monat ago

      Ooooh und dass die Smileys richtig herum angezeigt werden ist ja süß!




      0



      0
    • Jana
      1 Monat ago

      ooh, vielen Dank für das ausführliche Feedback. geb ich nur zurück, hab ich auch gerne gelesen
      Das Plugin heißt myeffecto und ist super easy einzufügen in WordPress




      0



      0
  • 1 Monat ago

    Ein wirklich schöner Beitrag. Fragen und Antworten zum Thema Fotografie finde ich immer interessant. Verbessern kann man sich schließlich immer noch




    0



    0
  • 1 Monat ago

    Richtig toller Beitrag!
    So informativ und inspirierend

    Liebe Grüsse
    Michaela
    Michaelablog
    Bloglovin




    0



    0
  • 1 Monat ago

    Liebe Jana,

    ich fand es auch sehr interessant und spannend deinen Beitrag zu lesen und mal hinter die Kulissen von Bloggern zu schauen.

    Was das Thema Follower angeht, habe ich ein ähnliches Problem. Ich würde mich gerne viel mehr zu den Themen und das Bloggen generell austauschen wollen.

    Hab ein schönes Wochenende und Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram




    0



    0
  • Cindy
    1 Monat ago

    Awww Schön, dass wir zusammenarbeiten xx




    0



    0
  • 1 Monat ago

    Sehr cooler Beitrag, danke für die Tipps!
    Ich finde es toll, dass du so ehrlich bist und auch sagst, wenn du etwas nicht weißt oder mit etwas strugglest(wie zbsp mit den Followern auf Insta).

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://www.themarquisediamond.de/




    0



    0
  • Anonymous
    1 Monat ago

    Trägst du auf dem letzten Bild eine Perücke?




    0



    0
    • Jana
      1 Monat ago

      ich trag auf beiden Bildern eine




      1



      0
  • 3 Wochen ago

    Toller Beitrag, danke für die vielen Tipps! Wir betreiben seit kurzem auch wieder aktiv unseren Blog, über mehr Beiträge zu diesem Thema würden wir uns also sehr freuen.

    Liebe Grüße,
    Elli, Liv und Marie von FOXTASTIC




    0



    0

Leave A Comment