logo_frei

new york – tag 1

den text vom ersten tag hab ich noch in new york geschrieben. erinnert mich vom stil her stark an das hier, aber ich hab auch keine lust das nochmal umzuschreiben. ihr lest doch eh nie was ich schreibe ;D. der erste tag war recht kurz, ich glaube die nächsten werdet ihr spannender finden.


um 3 uhr nachts gings los. fahre zum bremer flughafen, meine mutter neben mir. Komme nach viel regen aber wenig verkehr irgendwann am flughafen an, will einchecken, aber darf noch nicht. Warte vorm schalter. Der schaltermann denkt, ich habe mich verlaufen und erklärt mir, dass sich die economy class nebenan befindet. Ich sage ‚ok.‘, und gebe ihm meine papiere. Er lässt mich dann doch einchecken. Darf irgendwann ins flugzeug einsteigen, laufe zu weit und komm aufgrund des gegenverkehrs nicht mehr zurück. Habe deshalb ein nettes gepräch mit der stewardess, die diese woche auch noch in new york sein wird. Stewardess ist in der tat ein anstrengender job, wurde mir bestätigt. Kann dann bald doch wieder zu meinem platz, wir fliegen los und nach 3 mal atmen sind wir schon in frankfurt. Da muss ich jetzt 3 ½ stunden warten, bis es weiter geht, suche also die businesslounge, übersehe sie und laufe etwa 539032 kilometer in die falsche richtung. Dann doch irgendwann angekommen stelle ich fest, dass es ein großes buffet gibt. Sogar becks vom fass, aber dafür ist es gerade auch irgendwie die falsche tageszeit. Lasse mich einen der tausend rumsehenden sessel plumpsen, lese ein bisschen schwere lektüre fürs studium, bis mir der kopf raucht und starre dann vor mich hin. Beschließe dann eine freundin aus ihren träumen zu reißen, ist ja immerhin samstag und schon fast halb 9. unterhalten uns eine ganze weile über sinnloses zeug und ich merke, wie gern ich ich jemanden mitgenommen hätte. Döse die restliche zeit immer wieder mal weg, wache irgendwann auf und merke, dass es schleunigst zeit ist, zum terminal zu gehen. Komme gerade noch rechtzeitig und bekomme einen sitz in der businessclass im gang. Bin von den vielen knöpfen neben mir überwältigt, man kann den sitz quasi in jede position verstellen, probiere ich natürlich erstmal aus. Das essen besteht aus 3 gängen, die ziemlich klein aussehen, aber verdammt satt machen, haben gut geschmeckt. Schaue nebenbei noch einen film, briefe an julia. kann ich aber nicht empfehlen. Ist ganz nett, aber zu schnulzig. Schaffe es dann, noch ein paar stunden zu schlafen.

über den wolken, aiaiai
Muss mich am ankunftsbereich am new yorker flughafen in eine riesige schlange stellen und bekomme dann nach einer ewigkeit endlich das ok. Ich darf also rein! Finde meinen koffer sehr schnell, weiß aber absolut nicht wohin. Da steht ein schild mit bussen, da wird das wohl sein, finde aber nichts. Werde immer wieder gefragt „TAXI? TAXI?“ „no, thanks! BUS!“. Werde dann aber irgendwann von einem mann gefunden, der meinte er hat einen bus. War mir zunächst unsicher ob es unser bus ist und warum ich da alleine stehe, dachte mir dann aber was solls. Erfahre dann, dass außer mir noch 5 mädchen plus begleitperson die reise über red gewonnen haben und außerdem noch samy, semii, keine ahnung? (der tatsächlich so heißt und nicht samuel) alias herrtutorial, auch eingeladen wurde. Warten noch eine ganze weile, weil niemand weiß, wie viele überhaupt mit kommen, fahren dann aber irgendwann einfach los. Kann im bus beobachten, wie herrtutorial seiner kamera erklärt was er gerade empfindet und wie es ihm geht. Sehe vom bus einen riesig großen friedhof, kann mir gar nicht ausmalen, wie viele tote menschen das wohl sind und kann irgendwann die großstadt bewundern.

ein wahnsinns-friedhof
Angekommen checke ich ins hotel ein, was noch problemlos funktioniert, mit dem finden meines zimmers bin ich allerdings überfordert. Bin ebenfalls überfordert mit dem öffnen der tür und muss mir von der putzfrau helfen lassen. Bin ziemlich froh über das schöne hotelzimmer und absolut begeistert von dem wasserhahn, so ein geiles teil!

will ich auch haben!

ausblick aus dem zimmer
Ruh mich einen moment aus, versuche den tod in meinem gesicht mit make up zu verdecken, ich bin soooo furchtbar müde. Egal, schlafen kannste zuhause, für central park ist es aber fast schon ein bisschen spät, jetzt gehste erstmal raus, ein bisschen gucken. Ok, jana. Du bist völlig allein hier und hast keinen orientierungssinn. Du gehst jetzt einfach immer diese straße geradeaus, dann weißt du auch wie es zurück geht. Fühle mich ein bisschen überfordert, von den ganzen menschen, die einem flyer zustecken wollen, von den bunten reklametafeln, dem ganzen gehupe und den vielen menschen. Entschließe mich einfach dem strom zu folgen. Laufe irgendwann an maoz vorbei, kenn ich noch aus amsterdam. Kauf mir ein falafel-sandwich und die hälfte davon landet in meinem gesicht oder auf meinem schoß. Egal, hier kennt mich eh keiner. Streuner dann gut gestärkt irgendwann weiter. Finde einen kleinen laden und kaufe mir was zu trinken für 4 dollar, schmeckt aber wie normaler apfelsaft. Stoße auf dem rückweg erst auf swatch, wo uhren immernoch 100 dollar kosten, ich dachte die wären in amerika so günstig? Und dann auf forever21, wo ich ein süßes blumenkleidchen für 18 dollar finde, passt schön zum herbst. Nagellack hab ich auch gleich migenommen, auch welchen für euch ;).


der time square war direkt um die ecke und ich trottel habe meine kamera vergessen. also nur handyfotos
Beschließe wieder zurück zum hotel zu gehen, ich bin einfach zu müde und überfordert. Dann bin ich zumindest morgen fit. Komme aber gar nicht bis zu meinem zimmer, weil man in die etage nur reinkommt, wenn man die karte in das gerät schiebt. Dafür bin ich offensichtlich zu dämlich und die rezeption muss es für mich machen. Erreiche dann endlich schon ziemlich tot mein hotelzimmer, will nur noch duschen und ins bett und muss feststellen, dass das auch nicht so leicht ist. Verstehe einfach nicht, wie man da warmes wasser aus der dusche bekommt. Ok, da sind zwei hebel, aber welcher jetzt wofür ist, kriege ich nicht wirklich raus. Nach etwa 2 jahren kann ich dann endlich warmes wasser zaubern und bin froh, dass ich doch nicht kalt duschen muss. Man merkt jana + technik = NEIN NEIN. Ich weiß gar nicht, warum ich das hier erzähl, das sollte man eigentlich für sich behalten. Weiß auch nicht, wie man jetzt das blöde licht hinterm bett aus kriegt und lass es einfach an. Wecker stellen, durchatmen, gute nacht! puh

kleid: zara – schuhe: vintage – tasche: gerry weber

0 Comments

  • Virginia
    9 Jahren ago

    wow, ein hotel direkt am times square??
    wie lange bist du hier? vielleicht sieht man sich ja mal in new york
    ich liebe es hier zu wohnen!
    und die ausführungen waren sehr interessant! Schlaf gut




    0



    0
  • mädchen
    9 Jahren ago

    bin schon wieder in deutschland du glückliche!




    0



    0
  • ToKo
    9 Jahren ago

    aaaaaaah wie sick. genialstens, echt. da kann man nur neidisch werden…vor allem das hotel..hast du allein in dem riesen raum gewohnt oder was :D?
    hachja, will auch wieder hin

    und den tutorialaffen musstest du dann ne woche lang ertragen oder was? da wär ich ja freiwillig wieder heim..




    0



    0
  • Coco
    9 Jahren ago

    abenteuer in new york, sehr schoen! wieso hastu das nochmal gewonnen und was durftest du da machen?
    oh und wie ich sehe, hast du das zara kleid wohl doch gekuerzt? gute entscheidung, sieht huebsch aus so! mag auch deine tasche sehr, hat einen vintage feel!

    cocofashionsmitten.blogspot.com




    0



    0
  • Ngai
    9 Jahren ago

    Wenn es gefühlt zwei Jahre NYC waren, dann ist doch gut




    0



    0
  • startlingly dressed
    9 Jahren ago

    weiterhin viel Spaß!

    Ich freu mich schon auf weitere Berichte




    0



    0
  • Annika
    9 Jahren ago

    oh gott mein neid kennt keine grenzen oO allein dieses zimmer!…und dieser wasserhahn




    0



    0
  • juli
    9 Jahren ago

    ich lese IMMER was du schreibst




    0



    0
  • Nicole
    9 Jahren ago

    aiii so ganz alleine in new york… das braucht ne menge portion mut. ich hätte mir in die hosen gesch*****.

    tolle story!




    0



    0
  • It's me you're looking for
    9 Jahren ago

    wie fantastisch alles!Und gut ausgesehen hast du natürlich auch gleich noch mit dazu!:-)




    0



    0
  • Tine
    9 Jahren ago

    Ich will auch so nen Wasserhahn!
    Und auch nach NY
    coole story




    0



    0
  • verr.STRAHLT #
    9 Jahren ago

    Ahh wie toll, hast du super geschrieben und ja, ich hab alles gelesen freu mich schon auf weitere Berichte !!




    0



    0
  • Anni
    9 Jahren ago

    Ich lese immer dein geschriebenes Hört sich alles sehr aufregend an, bin gespannt auf die nächsten Tage. Ich wäre mit der Situation auch komplett überfordert gewesen

    Das Kleid sieht kurz viel viel besser aus, du hast so tolle Beine, also zeig sie auch

    Liebste Grüße!!!




    0



    0
  • ricachu
    9 Jahren ago

    Das mit der Technik kenne ich. Musste mal aus der Dusche wieder raus und den Mitbewohner von meinem Freund fragen wie die Dusche warmes Wasser macht. Ziemlich peinlich, aber das war echt Urzeittecknik! Man musste da an so einer Strippe ziehen damit das Warmwasser funktioniert. Sowas habe ich ja noch nie gesehen. Sowas gibts in Deutschland nicht (würde ich behaupten). Ich kann mir auch bis heute nicht erklären, wozu das gut sein soll. Falls jemand auf keinsten Fall warm duschen will?? So ein Quark…




    0



    0
  • Martha
    9 Jahren ago

    Ich habe mehrfach herzlich gelacht bei deinem Bericht! Toll geschrieben!
    Und der Wasserhahn ist wirklich genial! Ich freu mich schon auf deine nächsten Berichte!




    0



    0
  • Mel
    9 Jahren ago

    oh man! alleine ists echt sehr viel schwieriger…! verstehe, dass du da gern jemanden gehabt hättest….
    du bist echt sooo putzig… wie du deinen ablauf so beschreibst! ch bin mir sicher, dass ich genau so blöd dagestanden hätte, vor all den neuen sachen!
    und die lachen wahrscheinlich immer mal wieder über die hinterwäldler aus good old germany




    0



    0
  • Sie ist eine Traumtänzerin.
    9 Jahren ago

    Sich im Forever21 am Times Square durchzukämpfen ist gar nicht so einfach Ich hab in dem Laden zwei Stunden verbracht bis ich alles durch hatte. & die Sitze in der Businesclass sind echt cool =) Bin auch da geflogen.




    0



    0
  • Isa
    9 Jahren ago

    Hahah, großartiger Bericht!
    Die Problematik mit dem Aufzug und der Zimmerkarte, um auf die gewünschte Etage zu kommen kenn' ich nur zu gut, hatte die dieselbe Prozedur damals in Philadelphia, nur dachte ich, dass meine Karte kaputt wäre… mein Rezeptionist hat mir dann aber die Karte aus der Hand gerissen, richtig rum durch den Schlitz gezogen und mich mit einem Blick √† la 'Oh Gott, Kind!' abgespeist




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    ahahaha du verwirrter mensch mehr mehr mehr!




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    ahahaha du verwirrter mensch mehr mehr mehr!




    0



    0
  • shakka jones
    9 Jahren ago

    haha! ich bin auch so! ich bringe hotelzimmertüren grundsätzlich nie auf, vergesse meistens meine kamera und bin auch zu doof für die vielen hebel in der dusche. muss man jetzt drehen oder ziehen? zwei gleichzeitig? hilfeeee! das hast du sehr amüsant beschrieben ;D




    0



    0
  • manustar
    9 Jahren ago

    wohoo! wie geil!




    0



    0
  • Linho
    9 Jahren ago

    ich mag deine texte, sehr unterhaltsam XD




    0



    0
  • yum ii e
    9 Jahren ago

    woaaaahh
    Ich war richtig übefordert beim Lesen. zack zack zack. So viele Eindrücke (auch wenn's oft Kleinigkeiten sind). Aber dadurch kann ich mir ein gutes Bild von machen, wie es dir an diesem Tag ging. Und ich hab mich die Tage immer gefragt:
    "Ob sie auch alles gefunden hat? Nicht dass man sie ins falsche Flugzeug gesetzt hat."
    "Hm immernoch nicht Mittwoch"
    "Man wann schreibt sie wieder was im Blog"
    "Wehe das Flugzeug ist abgestürzt. Ich hasse Flugzeuge.. waaah"
    "Wie geil ey die is in New York. WIE KRASS O_O"

    Ja bisschen krank ich weiß. Aber freut mich, dass du alles heil und überglücklich überstanden hast. Freu mich schon auf den nächsten Eintrag *_*




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    Seit Ewigkeiten(!) versuch ich mich schon daran zu erinnern, wie dieser Film, der mal nachts auf PRO 7 lief, hieß.
    Hatte es schon längst aufgegeben,
    aber jetzt ist er da und das ist toll




    0



    0
  • –∫ŒπŒ±
    9 Jahren ago

    Der Neid zerfrisst mich innerlich
    Freu mich schon auf die nächsten Beiträge




    0



    0
  • lovekimi
    9 Jahren ago

    Toller Text! Sehr unterhaltsam LG




    0



    0
  • miss foxy
    9 Jahren ago

    haha während des lesens hatte ich totales kopfkino, sehr amüsant echt beneidenswerter kurztrip!




    0



    0
  • Marianna
    9 Jahren ago

    coler breicht und die fotos vom times square sind doch für eine handy kamera sehr gut geworden achja und hübsches outfit




    0



    0
  • Linelotte
    9 Jahren ago

    Waaah!*_* ich werd ganz neidisch!

    ich freu mich rießig auf die näcgsten beiträge!




    0



    0
  • Pusteblume
    9 Jahren ago

    Wooow, das hört sich alles so so toll an *___*
    Ich möchte auch einmal im Leben nach New York!
    Freu mich schon auf die nächsten Berichte




    0



    0
  • Felina
    9 Jahren ago

    Ist das etwa das lange Kleid von Zara und du hast es abgeschnitten? wenn nciht: die sehen sich ziemlich ähnlich!

    liebe Grüße

    lookvernal.blogspot.com




    0



    0
  • Sally
    9 Jahren ago

    Wow hört sich anstrengend an!
    Aber die Bilder sind klasse
    Muss so ein tolles Gefühl sein da mal zu sein.
    lg S.
    passionfruit7.blogspot.com




    0



    0
  • Sally
    9 Jahren ago

    Wow hört sich anstrengend an!
    Aber die Bilder sind klasse
    Muss so ein tolles Gefühl sein da mal zu sein.
    lg S.
    passionfruit7.blogspot.com




    0



    0
  • mädchen
    9 Jahren ago

    ja, das ist das kleid aber ich habs nur hochgesteckt




    0



    0
  • Schokoflocke
    9 Jahren ago

    och man, da hattest du echt einen harten Tag! Aber sehr lustig geschrieben! Und Technik ist schon ein Ding für sich, da bist du bestimmt nicht die einzigste
    Noch viel Spaß!




    0



    0
  • Lena
    9 Jahren ago

    haha, HerrTutorial?! Klasse!
    aber dein Hotel sieht wahnsinnig gut aus. Lass es dir gut gehen




    0



    0
  • Steffi
    9 Jahren ago

    wie hieß das hotel?!




    0



    0
  • 89outtakes
    9 Jahren ago

    ahhh ich bin neidisch (und habe den ganzen text gelesen, jaja! ich lese immer ws du schreibst :D)
    war bestimmt richtig richtig cool! mehr mehr!




    0



    0
  • mädchen
    9 Jahren ago

    W hotel war das




    0



    0
  • Goldjunge
    9 Jahren ago

    oh wenn ich das lese kommen meine erinnerungen hoch wie es mir erging als ich selbst dieses jahr nach new york flug! es war so genial…alles ging drunter und drüber…war überfordert es waren einfach zu viele eindrücke…man kann das alles fande ich gar nicht in worten fassen wie es einen ergeht! selbst fotos können es nicht beschreiben! MAOZ hat einfach zu geile Falaffel!Es war so lecker!Ich hab da jeden Tag gegessen!:D Forever 21 ist einfach √úberdimensional großO.O! Es ist so süß wie du dein Tollpatschiges beschreibst! Bin schon auf die nächsten Sinneseindrücke usw von dir gespannt!

    lg




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    hast du ein glück, dass du wieder hier bist!! heute war ja so ein riiiiesensturm in new york, der alle unerwartet getroffen hat!




    0



    0
  • c.
    9 Jahren ago

    Erinnere mich ebenfalls an den Friedhof, der mich echt umgehauen hat ich liebe liebe liebe new york. war schon 3 mal dort. die stadt ist sowas von toll, dass ich mal hinziehen möchte – wenn ich genug geld habe




    0



    0
  • bettinakarin
    9 Jahren ago

    Echt genial geschrieben, ich musste lachen. War sicher eine unglaubliche Reise.




    0



    0
  • Lara - Elain
    9 Jahren ago

    Der Wasserhahn ist ja wirlich mehr als WOW
    Klingt nach einem tollen Trip,bin gespannt was noch kommt..




    0



    0
  • N.
    9 Jahren ago

    Mist – den Friedhof habe ich verpasst! Aber du hast New York gut beschrieben, die Stadt schafft einen einfach total… Aber eher im Positiven




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    Was für ein wunderbarer Bericht.
    In Bezug auf Technik + Orientierungssinn bin ich dir ähnlich, bzw. noch schlimmer – das ist der Grund, warum ich nie alleine verreise. Ich verlaufe mich generell und lande dann so gut wie immer in einer üblen Gegend…

    Sehr schick übrigens, wie du das Kleid abgeschnibbelt hast




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    Was für ein wunderbarer Bericht.
    In Bezug auf Technik + Orientierungssinn bin ich dir ähnlich, bzw. noch schlimmer – das ist der Grund, warum ich nie alleine verreise. Ich verlaufe mich generell und lande dann so gut wie immer in einer üblen Gegend…

    Sehr schick übrigens, wie du das Kleid abgeschnibbelt hast




    0



    0
  • filles
    9 Jahren ago

    Das Kleid sieht gleich 129204x besser aus!




    0



    0
  • mädchen
    9 Jahren ago

    das ist nicht abgeschnitten, nur hochgesteckt




    0



    0
  • Linn
    9 Jahren ago

    Das was du beim Ankommen beschreibst, mit der riesigen Schlange, der riiiesige Friedhof… Erinnert mich irgendwie an meine erste (und hoffentlich nicht einzige) Ankunft in New York. Kleid sieht kürzer übrigens tiptop aus!




    0



    0
  • Linn
    9 Jahren ago

    Das was du beim Ankommen beschreibst, mit der riesigen Schlange, der riiiesige Friedhof… Erinnert mich irgendwie an meine erste (und hoffentlich nicht einzige) Ankunft in New York. Kleid sieht kürzer übrigens tiptop aus!




    0



    0
  • Morgan Jordan
    9 Jahren ago

    Love, love, love your style. Plus – great pictures. Following you!

    http://www.stylocrat.blogspot.com




    0



    0
  • Luise Meister
    9 Jahren ago

    I C H W I L L A U C H

    lieben Gruß
    http://luisemeister.wordpress.com/




    0



    0
  • ___wanda___
    9 Jahren ago

    text ist super!!! und ich kann das mit der technik durchaus nachvollziehen. ich kapiere das auch nie mit den hoteltüren!!!!!
    und du merkst hoffentlich: wir lesen ALLE deine texte! ;P




    0



    0
  • maggamallow
    9 Jahren ago

    Hallo
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und mich ein bisschen umgeschaut. Einige Sachen die du kaufst/anziehst sind echt wunderschön, wobei ich vieles davon nicht anziehen kann/es nicht zu mir passen würde. Durftest du keinen mitnehmen nach New York? Ich würd mir da, glaub ich, ganz schön verloren vorkommen so ganz allein.
    liebe grüße, magga




    0



    0
  • feelingparanoid
    9 Jahren ago

    haha, du bist lustig
    freue mich auf weitere posts darüber




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    Ich wollte das abgeschnibbelt eigentlich in " " setzen. Habe mir schon gedacht, dass du es scherenlos verkürzt hast. Ich mag es übrigens auch in langer Form sehr gerne…




    0



    0
  • Jasmin
    9 Jahren ago

    Ein wirklich gelungener Bericht.
    Ich bin auf Weiteres gespannt




    0



    0
  • Anonymous
    9 Jahren ago

    wow,ich bewundere deinen
    kleidungsstil.

    viel spass in new york




    0



    0
  • Jana
    9 Jahren ago

    wow, sieht alles so toll sein. es muss ein traum sein!
    dein outfit gefällt mir auch sehr gut




    0



    0
  • indian.summer
    9 Jahren ago

    Hehe.. super Text, genauso sieht ein Flug nach NY aus. An diesem Massenfriedhof bin ich auch vorbeigekommen. Aber du hattest ja Glück das du dich nicht im Flughafen verlaufen hast, was mir passiert war.




    0



    0
  • Mary
    9 Jahren ago

    ich wäre auch sowas von überfordert gewesen




    0



    0
  • Angie Aquarius
    9 Jahren ago

    haha, toller Bericht! So ähnlich ging es mir auch, als ich im Mai in NY war! Und das obwohl wir zu dritt waren… Bei uns lag das Problem allerdings tatsächlich an einer unserer Schlüsselkarten, die nur immer mal wieder funktioniert hat!

    Aber die Stadt haut einen auch einfach um… allerdings nur positiv! Die Helligkeit, die Freundlichkeit der Menschen etc. Irgendwie ist die Stadt ganz anders, als sie im Fernsehen rüberkommt!

    Ich freu mich schon sehr auf deinen nächsten Bericht!

    xxx
    Angie Aquarius -> http://munichstylelover.blogspot.com




    0



    0
  • Hieu.
    9 Jahren ago

    OMG dein zimmer ist der reinste wahnsinn O_O
    und generell in ny zu sein ist echt was gaanz besonderes, ich liebe diese stadt!
    was für ne kamera benutzt du wenn ich fragen darf ?

    könntest du mir bei meinem letzten post behilflich sein ? ich suche neue winterschuhe udnd brauche in paar meinungen. einfach mal vorbeischauen !
    lg aus düsseldorf,
    Hieu




    0



    0
  • baerlipaerli
    9 Jahren ago

    der friedhof vor new york ist so toll. wie zu beginn von eiskalte engel
    ist die gerry weber tasche aktuell? vermutlich nicht, oder? die ist wunderschön!




    0



    0
  • mädchen
    9 Jahren ago

    die tasche hab ich aufm dachboden gefunden, als ich den koffer runterholen wollte, haha




    0



    0
  • rebecca.
    9 Jahren ago

    wundervoll. wie gerne wäre ich auch in New York. ….
    Toller Blog und unglaubliche Bilder!
    Liebe Grüße, Rebecca

    http://www.herphotograph.blogspot.com




    0



    0
  • Hauptstadtliebe
    9 Jahren ago

    Wow!
    Gibst du mir mal den Hotel-Link?




    0



    0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .