logo_frei

Goodie: Das letzte Wallpaper

Ok, dritter Versuch: Blöd, wenn alles immer so melodramatisch klingt und das möchte ich eigentlich vermeiden. Seit über drei Jahren zeichne ich jeden Monat ein Bild, digitalisiere es, erstelle einen Kalender und verschiedene Versionen für euch und das ist mittlerweile schon eine Tradition. Für mich war mein Jahresstart in diesem Jahr ein wenig holprig, weil ich oft und viel darüber nachgedacht habe, wie ich meine berufliche Zukunft weiter gestalten möchte und vor allem, was ich auf keinen Fall möchte.

Ich kann mittlerweile auch Aufträge als Illustratorin ausführen, was unfassbar cool ist und Spaß macht und generell bin ich eigentlich gar keine große Rampensau und ich weiß eigentlich gar nicht genau, wie ich in dieses Instagram Ding reingerutscht bin – viel viel lieber arbeite ich im Hintergrund. Deswegen spielt mir diese Entwicklung auch in die Karten. Und hey – ich schreibe ein Buch. Noch so eine Sache, die mir ganz neu ist und die ich furchtbar spannend finde. Ich bin so motiviert und es geht wirklich gut voran – auch, wenn ich gerade erst gestartet bin.

Trotzdem habe ich mittlerweile verstanden was ‚brotlose Kunst‘ bedeutet. Es gibt ja Influencer, die Unmengen an Geld verdienen und quasi ausgesorgt haben, aber wenn man sich die Frequenz der wenigen bezahlten Kooperationen ansieht, die ich eingehe, kann man sich zusammenreimen, das sich absolut nicht dazu gehöre. Menschen konsumieren gerne Kunst, aber zahlen möchten sie dafür eigentlich lieber nicht. Und den gleichen Satz kann ich kopieren und anstatt Kunst Internet einsetzen.

Trotzdem gehe ich jetzt diesen Schritt. Ich werde mich zum nächsten Monat bei einer Plattform wie Steady oder Patreon anmelden und meine Zeichnungen dort hochladen. Da kann man sie dann für einen kleinen Betrag runterladen und ich werde mich bemühen, auch immer wieder mal zusätzliche Dinge, wie zum Beispiel Christmas Tags hochzuladen. Ich werde einen Betrag wählen, den sich jeder leisten kann, aber es wird ein ganz kleines bisschen kosten. Also, genießt das letzte Wallpaper auf diesem Blog und Happy Februar!

 

Desktop // Smartphone Calendar // Smartphone

14 Comments

  • Ana Isabel Lopez
    9 Monaten ago

    Das finde ich gut! / ¡Me parece bien!
    Grüße aus Barcelona




    0



    0
  • Anonymous
    9 Monaten ago

    Absolut richtig. Da ich deine Wallpapers liebe, werde ich auch gerne dafür bezahlen. Denn darauf verzichten kann ich definitiv nicht!




    9



    0
  • Tina
    9 Monaten ago

    Ich mag die Wallpaper so so gerne, ich freue mich, wenn ich dir in Zukunft was dafür zurückgeben kann!




    6



    0
  • Jana
    9 Monaten ago

    Finde ich toll! Ich weiß genau was du meinst und ich unterstütze dich da auch sehr gerne weiter, einfach weil ich deine Goodies so gerne mag




    2



    0
  • Anja
    9 Monaten ago

    Liebe Jana, ich liebe deine Kalenderbilder und sie sind Monat für Monat mein ständiger Begleiter auf meinem Desktop. Was du schreibst, kann ich total nachempfinden. Ich freue mich, dass du weitermachen wirst und ich dich in Zukunft sogar dafür bezahlen darf.
    Liebe Grüße!




    4



    0
  • Nora
    9 Monaten ago

    Jana neeeeeiiiin ???? ich habe mich immer jeden monat so über die wallpapers gefreut!!!! Dies kostenpflichtig zu machen verstehe ich aber! Und ebenfalls dass du dich weiterentwickeln möchtest. Gäbe es denn auch eine option dies als abo über patreon oder ähnliches zu machen? Mich hättest du schonmal damit.
    Würde aber auch verstehen, wenn du dies als zu grosse Verpflichtung neben all deinen neuen tollen Projekten sehen würdest.
    Liebe Grüsse




    2



    0
  • Nadine
    9 Monaten ago

    Vielen Dank für deine immer tollen und wunderschönen Wallpapers die du gezeichnet hast! Ich schätzte es sehr, und machten mir immer sehr Freude




    0



    0
  • Juliane
    9 Monaten ago

    Absolut richtige und gesunde Entscheidung! Ich würde auch wahnsinnig gern deine bearbeiteten Fotos als Karten oder Bilder zum Hinhängen kaufen, vielleicht lässt sich das ja auch irgendwie realisieren?
    Liebe Grüße nach Münster




    0



    0
  • Katja
    9 Monaten ago

    Dein Wallpaper verwende ich in der Arbeit, man glaub es kaum aber dieses Bildchen zaubert mir jeden Tag ein schönes Gefühl. Da war ich eben schon ganz schön traurig als ich den Titel las, aber hey doch noch gut ausgegangen. Warum nicht dafür einen kleinen Betrag zahlen. Ich freu mich




    0



    0
  • Pauline
    9 Monaten ago

    Liebe Jana! Ich liebe deine Wallpaper und werde auch gerne dafür bezahlen, finde es sehr wichtig und richtig, dass du diesen Schritt gehst. Ich freue mich wirklich jedes Mal, wenn ich den Laptop öffne und bin in den letzten Tagen des Monats immer schon sehr vorfreudig auf den Wallpaper des nächsten Monats. Auf dein Buch bin ich auch sehr gespannt!

    Viele Grüße aus Münster nach Münster!




    0



    0
  • Yvonne
    9 Monaten ago

    Absolut verständlich
    Ich werde Deinen Wallpapern auf jeden Fall treu bleiben!!
    Fände eine Option auch ohne Kalenderaufdruck super.
    Manche Wallpaper gefallen nämlich so gut, dass ich sie gerne etwas länger behalten würde.
    Liebe Grüße, Yvonne




    3



    0
  • Mona
    9 Monaten ago

    Ich liebe deine Wallpaper. Ich nutze sie jeden Monat, um über den vergangenen Monat zu reflektieren. Sonst gehen die Monatswechsel oft spurlos an einem vorüber. Aber so hab ich ein kleines Ritual und erfreue mich jeden Tag an den Wallpapern.
    Ich finde es gut, dass du sie zukünftig nicht mehr kostenlos anbieten wirst. Denn da steckt deine Arbeitszeit und Kreativität drin und die soll auch entlohnt werden




    0



    0
  • Leyla
    9 Monaten ago

    Deine Wallpaper begleiten mich seit rund 2 Jahren durch meinen Büro-Alltag und ich möchte sie auch zukünftig nicht missen. Ich kann deinen Schritt absolut verstehen und finde es toll, dass wir dich dann auch monetär unterstützen können!
    Liebe Grüße
    Leyla




    0



    0
  • Fiona
    9 Monaten ago

    Find ich super!




    0



    0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .