logo_frei

Weekly Update KW50

What happened: Wir haben die Schlüssel für die neue Wohnung, juhu! Tatsächlich habe ich die Wohnung bei der Übergabe zum ersten mal gesehen. Über mehrere hundert Kilometer Distanz eine Wohnung zu suchen ist so nervig, dass immer nur einer von uns nach Münster gefahren ist. Die Wohnung ist wirklich süß und ich liebe den Spitzboden, wo unser Bett stehen wird. Ich hoffe nur, dass es auf dem Balkon nicht zu laut sein wird, weil dieser zur Straße gebaut wurde und ich, als morgens die ganzen Laster dort herfuhren, erstmal einen kleinen Schock bekommen habe. Genau das wollte ich eigentlich nicht mehr und Ansgars „das ist echt ruhig da“ konnte ich dann auch nicht mehr wirklich glauben.

Also – alt werden wir in dieser Wohnung wohl eher nicht, aber für die nächsten 2 – 3 Jahre werden wir uns es dort erstmal gemütlich machen müssen. Wahrscheinlich hätten wir auch einfach noch ein bisschen länger suchen können, aber gerade Ansgar war schon am Anfang der Suche unangenehm nervös und konnte mit dieser Ungewissheit nicht umgehen, dass wir dann beide froh waren, einen Mietvertrag unterschreiben zu können. In meinen Story-Highlights auf Instagram könnt ihr schon die ersten Eindrücke sehen und am Wochenende geht’s nochmal rüber zum streichen und erste Sachen aufbauen. Am 22. Dezember folgt dann der große Umzug und meine bisherige Rechnung (so viele Umzugskisten, wie man denkt, dass man sie braucht plus 20) scheint doch gut aufzugehen.

In den Medien: Den Esoterik-Adventskalender von der Österreichischen Zeitung DERSTANDARD habe ich gerade erst durch Ansgar entdeckt. Vielleicht ist er einer der besten Adventskalender überhaupt – jeden Tag erscheint ein neuer Artikel zum Thema Esoterik und ich bin immer wieder erschüttert, mit welchen kruden Ideen Menschen Geld machen und noch ein bisschen erschütterter darüber, wie bereitwillig andere Menschen ihr Geld für so einen Bockmist zum Fenster rauswerfen. Überhaupt finde ich diesen furchtbaren Esoterik-Trend in den sozialen Medien fast schon gefährlich. Wie kommt’s, dass diese ganzen Influencer plötzlich an Kartenlegen und Horoskope glauben und ihren Wahn dann auch noch weitervermitteln an ihre Follower? Was passiert als nächstes? Vielleicht eine Sektengründung? Haben die jetzt ihren Verstand mit dem runterladen der Instagram-App verloren?

Genug aufgeregt – es geht um das Türchen Nummer 9 und diese Geschichte ist weitaus gefährlicher, als ein bisschen Horoskop-Gelabere und dass die betreffende Influencerin „Todesengel von Samoa“ genannt wird ist nur allzu treffend. Wie vielleicht einige von euch bereits geahnt haben, geht es um Impfgegner. Die scheinen sich wie die Krankheiten, die sie befeuern, selbst auszubreiten wie eine Seuche und darunter sind teilweise Menschen, die eine viel zu große Reichweite haben, um so einen Bullshit in die Welt hinauszuschreien. Das sind nicht nur Influencer, wie hierzulande der Nackstar Katja Krasavice mit über 2 Millionen Followern allein auf Instagram, sondern auch Stars wie Jim Carrey oder Robert de Niro.

In dem Artikel geht es allerdings um die australische Influencerin, die in ihrer Heimat – der kleinen Insel Samoa – einen tödlichen Trend setzt: Das Verzichten auf Impfung. In dem Artikel seht ihr unter anderem ein Video von ihr, wie sie bei leckerem Essen und in gewohnt schönem Influencer-Ambiente einen Vortrag drüber hält, wie gefährlich Impfungen seien. Die Impfrate bei Kindern ist in 4 Jahren von 84 aus 31 Prozent gesunken und Montag gab es bereits über 60 Menschen, die den Kampf gegen die Masern nicht geschafft haben. Wie fühlt sich Taylor Winterstein also, mit dem Wissen, dass sie mitverantwortlich ist für den Tod von so vielen Menschen? Die sagt ganz einfach, dass die Regierung schuld ist: Die Erkrankten hätten mehr Vitamin A bekommen müssen.

Eine Herdenimmunität ist nur dann möglich, wenn ausreichend Menschen geimpft werden und wenn man sich selbst oder seine Kinder nicht impft, ist das nicht nur eine Entscheidung, die man persönlich trifft, sondern eine, die alle anderen mittragen müssen. Kinder können erst ab dem 9. Lebensmonat geimpft werden und sind bis dahin quasi schutzlos. Und dann gibt es noch die, die aufgrund ihres Immunsystems gar nicht geimpft werden können und auf die Vernunft ihrer Mitmenschen vertrauen müssen. Eine Impfpflicht sehe ich als einzig vernünftige Lösung.

New in: Ich werde einiges vermissen an Berlin. Ich mag diese Stadt, auch, wenn ich hier wegziehe. Und eine Sache, die ich wirklich mag, sind die Sample Sales. Oh, wie ich es vermissen werde, Dinge für einem Bruchteil zu kaufen. Einer meiner Lieblings-Sample Sales ist der von Urbanara und gerade letzte Woche war ich wieder beim Ivy & Oak Sample Sale und habe mir gleich zwei Mäntel gekauft (was ich eigentlich sowas von nicht wollte). Aber diese Brand verkauft einfach die perfekten Sachen für lange schmale Menschen und vermutlich hat auch ein bisschen die Wehmut, dass ich nun das vorerst letzte mal auf einem Sample Sale sein werde, mitgespielt. Wenn ihr in Berlin seid, haltet die Augen offen für Sample Sales! ich kann die Anzahl an Kleidungsstücken, für die ich dieses Jahr den Originalpreis bezahlt habe, vermutlich an einer Hand abzählen.

Wishlist: Ihr habt immer noch nicht alle Geschenke zusammen? Mensch, dabei habe ich euch doch in mühevoller Kleinsarbeit hier eine Liste mit den schönsten Geschenken aufgeführt. Ein paar Tipps habe ich aber natürlich noch für euch. Jeder Mensch braucht nämlich eindeutig eine Dinokette. Und denkt an die unbegrenzten Möglichkeiten, die ihr habt mit so einem Glasflaschenschneider. Vom Windlicht über Glas bis zur Vase!

Tweets der Woche:

1 Comment

  • 9 Monaten ago

    Ich wünsche euch einen guten Umzug und eine schöne Zeit in der Wohnung. Dass du traurig bist, Berlin zu verlassen, kann ich verstehen. Ich bin letztes Jahr hingezogen und liebe die Stadt. Jetzt bin ich aber auch erstmal eine länger Zeit weg.

    Das mit dem Impfen, bruhh. Ich könnte mich über Impfgegner aufregen und das mit der Influencerin in Australien ist ja echt krass. Hab davon gerade zum ersten Mal gehört und wow, wie dumm kann ein Mensch bitte sein? Unfassbar!

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/




    0



    0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .