logo_frei

Weekly Update KW15

Gelesen: Kennt ihr diese Melancholie, die sich breit tritt, wenn ihr ein gutes Buch zuende gelesen habt und nun einfach nichts findet, das auch nur ansatzweise vergleichbar ist? Ich lese für mein Leben gern, seitdem ich es gelernt habe und habe schon in jungen Jahren Bücher regelrecht verschlungen. Aber auch wenn ich viele tolle Bücher in den ganzen Jahren entdeckt habe, hatte ich dieses Gefühl erst bei zwei Büchern so richtig – dieser unfassbar gute Schreibstil mit einer Geschichte, die alles andere danach irgendwie amateurhaft und flach wirken lässt. Das war einmal die geheime Geschichte von Donna Tartt und dann der Name des Windes von Patrick Rothfuss. Die Buchreihe von Patrick Rothfuss habe ich jetzt zum zweiten mal gelesen und ich glaube, es sind die einzigen Bücher, die ich tatsächlich ein zweites mal gelesen habe. Jetzt sitze ich hier und bete, dass der dritte Teil bald rauskommt und lese halbherzig neue Bücher, die einfach nicht an das herankommen, was ich in dieser Welt erlebt habe.

What happened: Südfrankreich ist ein kleiner Schatz. Im letzten Jahr hatte ich den Traumjob, dort als Fotografin für den Tourismusverband rumreisen zu dürfen und die schönsten Ecken zu sehen. Dieses mal war ich mit Tara privat an der Cote d’Azur. Wir waren in Nizza, Saint-Paul-du-Vence (Absoluter Tipp), Grasse, Antibes und Cannes und es war fast schon magisch schön. Und so unfassbar leer, das ist mir schon wieder aufgefallen.Wir konnten fast schon alleine durch die malerischen Gassen schlendern und waren auch mutterseelenallein in einer wunderschönen, kleinen Bucht. Südfrankreich ist irgendwie ein bisschen in Vergessenheit geraten und zu einem Geheimtipp geworden, dabei ist diese Gegend quasi prädestiniert für einen Roadtrip. Diese Dörfer sehen aus, als wären sie direkt einem Gemälde entsprungen.

New in: In der Parfumstadt haben wir eins der ältesten Parfumhäuser, Fragonard besucht. Da gibt es nicht nur kostenlose Führungen und ein Museum, sondern auch wahnsinnig viele verschiedne Düfte, dass ich am Ende ganz konfus war. Ich glaube, um so viele Eindrücke und Gerüche in sich aufnehmen zu können, muss man wirklich geschult sein, aber einen Duft musste ich unbedingt mitnehmen, denn ich glaube so gut wie niemand schafft es, diese Stadt zu verlassen, ohne etwas mitzunehmen: Violet, ein natürlicher Duft mit Veilchen und er riecht so wahnsinnig schön nach Frische und Frühling.

in den Medien: Ihr könnt euch bestimmt an die großen Proteste gegen den neuen Artikel 13 erinnern und daran, wie die CDU sämtliche Kritik ignoriert und einfach durchgehauen hat, was ihnen selbst in die Karten spielt? Von vielen wurde dieser Moment der Abstimmung als die dunkle Stunde des Internets bezeichnet und wie die Bundesregierung solche Beschlüsse für ihre eigenen Zwecke missbraucht, zeigt sich auch heute schon – zum Beispiel, wenn sie andere mundtot machen wollen und in diesem Falle das staatliche Gutachten zu Krebsrisiken von Glyphosat verschwinden lassen wollen. Gruselig, oder? Deswegen möchte ich auf zwei Sachen aufmerksam machen: Zum einen könnt ihr auf dieser Seite wie bereits 37.000 andere Menschen dieses Gutachten anfragen und zum anderen ist am 26. Mai die Europawahl und nachdem die CDU ganz offen gezeigt hat, wie wenig wert sie auf alle Generationen legt, die jenseits der 70 sind, solltet ihr unbedingt eure Stimme nutzen. Ihr wisst nicht mehr ganz genau, wie das ganze abläuft? Kein Problem, passiert ja nicht so häufig. Hier könnt ihr alles dazu nachlesen.

Tweets of the Week:

5 Comments

  • Anonymous
    2 Monaten ago

    Irgendwie habe ich nicht verstanden, wie du von Artikel 13 auf ein Glyphosatgutachten kommst. Der Zusammenhang ist mir nicht so ganz klar.




    0



    0
    • Jana
      2 Monaten ago

      es geht darum, dass neue Beschlüsse erstmal unvorstellbar wenig für den einzelnen Bürger bedeuten, aber auf eine umfassendere Sicht große auswirkungen haben und auch vom Staat missbraucht werden können, wie in diesem Fall das Urheberrecht. Deshalb sollte man sich einmal fragen wieso der Artikel 13 trotz massiver Proteste durchgehauen wurde und vor allem von wem.




      2



      0
  • 2 Monaten ago

    Jaa, das mit dem Lesen kenne ich. Wenn ich ein Buch beende, dass ich richtig gut finde, kommt danach erstmal kein anderes ran…
    Südfrankreich ist so ein schönes Urlaubsziel. Ich war vor Jahren mal mit meiner Mutter dort und es ist soo schön

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/




    0



    0
  • 2 Monaten ago

    Hast du schon His Dark Material (die Trilogie um den Goldenen Kompass) gelesen? Das ist mein Alltime Top 1. Da kam jetzt auch im letzten Jahr ein Prequel namens La Belle Sauvage raus – es ist absolut großartig.
    Ansonsten kennst du ja vielleicht schon The Slow Regard of Silent Things, es handelt von Auri. Das Buch hat in meinem Herzen einen besonderen Platz. Und wenn du gern eine Kurzgeschichte über Bast lesen willst, dann hol dir Rogues. Da sind viele tolle Kurzgeschichten drin, es lohnt sich sehr!
    Etwas klassischer sind die Stormlight Archives. Aber auch absolut lesenswert, die Hörbücher höre ich mir immer wieder an.




    0



    0
    • Jana
      2 Monaten ago

      vielen dank für die tipps, das schau ich mir mal an 😊😊 Das Bich über auri war irgendwie nicjt so meins, ich glaub das war mir alles ein bisschen zu einseitig durch ihren blick




      0



      0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .