logo_frei

Interior Update: Bathroom

Der vielleicht unterschätzteste Ort einer Wohnung ist wohl das Badezimmer. Da geht man zwischendurch mal rein, die sehen irgendwie immer recht gleich aus und funktional soll es eben sein. Mit der Info habe ich Badezimmer gesehen und eingerichtet. Bis jetzt. Ich hätte gerne ein schönes Badezimmer, das ein bisschen Wohlfühlfaktor ausstrahlt.

Das Gute: Unser Badezimmer ist frisch saniert. Neue Wände, Badewanne, Leitungen… Man, das ist vielleicht ein Luxus, auch wenn der Boden uns jetzt schon  in den Wahnsinn treibt, weil man jeden kleinen Tropen, jeden Krümel vom Katzenstreu sofort sieht. Tja, da müssen wir jetzt durch, es motiviert jedenfalls dazu, sein Badezimmer deutlich häufiger zu putzen, als man gewohnt ist.

Ich bin noch lange nicht fertig. Die Ecke neben dem Waschbecken ist ein Problem – da versteckt sich die nicht so schöne Waschmaschine gepaart mit dem Katzenklo. Das sieht zumindest schonmal besser aus als das alte, es hat nämlich einen Zugang von oben und damit eine integrierte Matte auf dem Dach, womit ein Hauptteil des Streu schonmal wieder im Behälter landet. Katzenhalter, ihr solltet euch dieses Teil kaufen! Irgendwie muss da was hin, aber ich dachte, vielleicht könnt ihr mir helfen. Bilder wellen sich vermutlich mit der Zeit, allzu schwere Sachen können wir nicht aufhängen, weil die Wände wahnsinnig dünn sind.

Das Gröbste steht jedenfalls: Die Aufhängung des Duschvorhangs war die größte Herausforderung und ich weiß nicht, wie es am Ende geklappt hat, aber ich bin froh, dass es so ist, denn ich hatte bereits bei Amazon den überlangen Duschvorhang bestellt. Rosa Badematten machen, da bin ich mir sicher, jedes Badezimmer gleich tausend mal schöner und wirklich gut machen sich ein paar Pflanzen. Von der Schusterpalme habe ich euch schon einmal erzählt, die überlebt auch die schattigsten Plätzchen. Gut riechende Kerzen und Kerzen im Allgemeinen sind die perfekte Ergänzung, wenn ihr ein langes Bad nehmen wollt und was ich sehr zu schätzen gelernt habe: Ein hoher Badezimmerschrank, in dem man all den Kram den man ansammelt verstecken kann. Dann sieht’s gleich viel ordentlicher aus. Die Tropfenlampe habe ich schon vor Jahren mal bei Monoqi gefunden, kam aber jetzt erst zum Einsatz.

 

19 Comments

  • 9 Monaten ago

    Tolles Bad! Meines ist noch nicht fertig, auch wenn wir schon vor über einem Jahr eingezogen sind … *hüstel* Danke für den Tipp mit dem Katzenklo! Meine Katze ist vor zwei Wochen leider gestorben und ich vermisse sie sehr. Dennoch mache ich mir schon Gedanken über neue Katzen, denn ganz ohne will ich nicht sein. Dieses Mal dann aber zwei. Und ein neues Katzenklo steht dann auch an, deines sieht super aus, werde ich mir vormerken.

    lg,
    Sarah




    0



    0
    • Jana
      9 Monaten ago

      Oh Gott, das tut mir leid! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn meine Katzen nicht mehr da wären. Ohne Katzen ist es einfach nicht das gleiche, da geb ich dir recht




      0



      0
  • 9 Monaten ago

    Was für ein wunderschönes Bad – sogar mir Badewanne und Fenster, wie herrlich! Mein Bad ist zwar auch sehr schön und frisch renoviert, aber irgendwie scheitern wir an der liebevollen Einrichtung…Aber gut, eine kleine künstliche Pflanze und zwei Körbchen haben wir auch in der Fensterbank^^ Wäre nicht so ein Waschmaschinenschrank etwas für euch? Ich weiß nicht, wie sich das mit der Enge bei euch macht, aber sowas ist praktisch, gibt noch zusätzlichen Stauraum und verdeckt die Maschine auch ein wenig Ich mag auch diese schmalen Wäscheschränke von Ikea total, da kann man seine Wäsche gleich sortieren und hat nirgends so einen muffigen Wäschesack rumstehen

    Liebst ♥
    Lea Christin




    0



    0
    • Jana
      9 Monaten ago

      Ja, das hab ich auch schon überlegt, aber ich hab irgendwie noch keinen schönen Waschmaschinenschrank gefunden Vielleicht muss ich mir die mal in echt angucken




      0



      0
  • 9 Monaten ago

    Oh wirklich ein schönes Bad !
    Sehr minimalistisch eingerichtet, aber es hat auf jeden Fall was

    Liebste Grüße,
    Vivi
    Vanillaholica.com




    0



    0
  • Stine
    9 Monaten ago

    Richtig schön und vor allem hell. Ich könnte mir an der Wand eine Holzleiter ähnlich wie auf einem Bild mit Hängepflanzen und Handtüchern gut vorstellen, die kann man anlehnen und mit Dübeln fixieren, oder gar an der Decke fest machen, wenn die Wand arg dünn ist.
    Woher ist denn der schöne Bastkorb?
    VG Stine




    0



    0
    • Jana
      9 Monaten ago

      Oh ja, das ist ne Gute Idee. Mehr Pflanzen find ich ja sowieso immer gut.
      Den Bastkorb hab ich vor ca. 7 Jahren in irgendeinem Möbelhaus gekauft. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wo genau




      0



      0
  • Isa
    9 Monaten ago

    Jana! Wir haben in unserer neuen Wohnung ÜBERALL solche Fliesen in hellgrau – kannst du dir vorstellen, wie ätzend das ist, besonders mit meinen langen Haaren? Bisher hatte ich immer Parkett, buhu… aber die Fußbodenheizung reißt es immerhin ein bisschen raus.
    Wir haben so einen kleinen Rollwagen (raskog) von Ikea im Bad, sieht hübsch aus mit zusammengerollten Handtüchern, schönen Tiegeln oder Körbchen.

    Viel Spaß weiterhin beim Einrichten




    0



    0
    • Jana
      9 Monaten ago

      OH GOTT! Ich würde alles einlaminieren. Oder ganz viele Teppiche kaufen. Mich treibt dieses kleine Bad schon in den Wahnsinn




      0



      0
  • 9 Monaten ago

    Wow was für ein wirklich super tolles Bad. Richtig tolle Eindrücke.
    Wünsche Dir ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße Lisa
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de




    0



    0
  • 9 Monaten ago

    Sieht echt einfach total gemütlich in deinem Badezimmer aus!
    Ich werde nun auch bald umziehen und hoffe, dass ich meines dann auch halbwegs gemütlich einrichten kann! Also der Plan steht zumindest




    0



    0
  • 9 Monaten ago

    Tolles Bad! Und danke für den Tipp mit dem Katzenklo. Wir überlegen auch schon die ganze Zeit, wie wir die Streu-Verteilung in der Wohnung minimieren können.




    0



    0
  • 9 Monaten ago

    Ein schönes Bad, ihr habt es auch hübsch eingerichtet!




    0



    0
  • 9 Monaten ago

    Uiii die Lampe ist ja mal sehr cool muss ich sagen! Aaaah und das mit dem Boden kenne ich – ist bei uns leider in der Küche so, wo wir schwarz-weiß gecheckerte Fliesen haben. Egal ob die Krümel auf weiß oder schwarz fallen, sie springen einem IMMER förmlich ins Gesicht und es sieht irgendwie jeden Tag nach dem Kochen total wüst aus XD
    Aber das Katzenklo sieht ja mal ganz gut aus um das mit dem Streu zumindest zu reduzieren!
    Liebst, Corinna
    http://www.kissenundkarma.de




    0



    0
  • Miko
    9 Monaten ago

    Der dunkelgraue Boden sieht toll aus, ist aber in der Tat komplett unpraktisch. Wir hatten in unserer alten Küche graue Fliesen am Boden … Das hat mich schier in den Wahnsinn getrieben!! Jetzt sind’s Gott sei Dank Dielen.




    0



    0
  • 9 Monaten ago

    Wow! Das sind ja wunderschöne Fliesen!

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | C’est Levi on Instagram




    0



    0
  • Liz
    9 Monaten ago

    Also ich finde euer Bad wirklich hübsch, finde aber das rosa passt nicht so gut zu dem beige. Ich wäre da wohl, bin ich sonst doch auch sone Zuckerwatterosamaus, eher in Richtung Mint gegangen bei Teppich und Co.
    Ansonsten würde ich in deiner „Problemecke“ folgendes vorschlagen: Verbinde das nützliche mit dem schönen. ich habe auf meiner Waschmaschine eine kleine „Tischdecke“ (eigentlich ist es eine Leinenserviette von H&M ^^) diagnoal drübergelegt und eine Citruspflanze in einem shabbychic Topf und einem kleinen rosa Gartenzwerg draufgestellt. Das wirkt frisch, die Pflanze mag die Luftfeuchtigkeit, das rappeln interessiert sie überhaupt nicht und so ist es auch etwas hübscher als vorher. Der Wäschekorb findet ja vielleicht auch in einer anderen Ecke vom Bad oder gar im Schlafzimmer platz und die Schläuche kann man auch noch etwas besser hinter das Gerät stopfen in der Regel, sodass man diese vond er Seite nicht sieht, sofern der Anschluss dieses zulässt.

    Zudem ist mir direkt die Katzenkloschaufel und das Klo selbst ins Auge gesprungen. Ja, das ist ein Gebrauchsgegenstand. Ja, die kommt eh x Mal am tag zum Einsatz. Aber zum einen würde ich wohld arauf achten sie stets danach abzuwaschen, damit sie nicht so grau verschmutzt aussieht (man kann hier ja einen extra Schwamm und ein extra Trockentuch nutzen) und zum anderen würde ich sie danach vohl in eine dekorative Box, zB wie man sie für tee oder Kaffee kennt, legen. Die findet ja Vielelicht auch auf der Waschmaschine noch Platz. Dann ist die schonmal aus dem Blickfeld. Und das Unterteil des Katzenklos, auch wenn es in beige natürlich gut ins Bad passt, würde ich vielleicht doch trotz allem noch mit Möbelfolie von außen bekleben. Es passt zwar gut ins Farbkonzept, sieht so aber irgendwie etwas altbacken aus.

    Und wie wäre es, wenn ihr keine BIlder aufhängen mögt, mit einem schönen Wandtattoo? Oder falls ihr wollt einem selbstgemalten Wandgemälde direkt ohne Leinand auf die Wand?

    Generell denke ich aber das sind ja alles nur Peanuts. Der Raum an sich ist schön, ohne Frage! Es sind nur Ideen, wie ich persönlich es etwas tunen würde




    0



    0
  • achduliebeslieschen
    9 Monaten ago

    Hallo jana! Sehr gemütliches und hübsches Bad! Auch der rosa Teppich passt sehr wohl wie ich finde. Vielleicht noch ein paar Handtücher im gleichen Farbton dazu. Vor das Fenster könnten super noch ein, zwei Hängepflanzen (zB. Erbse am Band) zumal ihr durch die Zweiteilung des Fensters das Basiselement dann immernoch problemlos öffnen können solltet. Oder wie wäre es vielleicht mit einer Bank direkt vor dem Fester auf voller Länge? Die hinteren Beine könnte man eventuell bis auf die Höhe des Sockels kürzen. So hätte man sowohl eine schöne Ablagefläche aus der Badewanne heraus als auch einen schönen Platz um sich bei Tageslicht zu schminken ( oder man nutzt sie als Blumenbank etc.).
    Viele Grüße, Lisa




    0



    0

Leave A Comment