logo_frei

jw marriott venice

Das JW Marriott Venice gibt es nun seit ungefähr drei Monaten. Das 5 Sterne Hotel, das übrigens auf einer eigenen, 16 Hektar großen Insel steht, war bis 1980 eine Klinik für Leute mit Atembeschwerden. Im Grunde müsste man die Insel gar nicht verlassen; Es gibt zwei leckere Restaurants, einen riesigen Spa, einen Infiniti Pool auf der Dachterrasse und viele grüne und schattige Plätzchen. Natürlich muss man, wenn man in Venedig ist, auch etwas von der Umgebung mitnehmen: Shuttle bringen die Gäste in ca. 20 Minuten zum Platz San Marco.

Geschlafen habe ich in der Maisonette Loft Suite, die ganze 55qm groß ist. Im Erdgeschoss befindet sich ein Wohnzimmer mit riesigem Sofa, Schreibtisch und Fernseher, einem begehbaren Kleiderschrank und einem kleinen Bad. Wenn man die Treppe raufgeht, kommt man in ein kleines Schlafzimmer (ich liebe kleine Schlafzimmer, das ist das gemütlichste) und zu einem großen Bad mit Dusche und großer Badewanne. Die Auswahl an Zimmern ist hier gigantisch. Es scheint Zimmer, Suiten und sogar ganze Villen in allen Kombinationen zu geben. 30qm oder 400qm, mit Pool, ohne Pool, Meerblick, Garten…

Am zweiten Tag gab es ein großes Fest für geladene Gäste, mit verschiedenen Stationen für die einzelnen Distrikte Venedigs. Ich fand es fast schon märchenhaft – überall zwischen den Bäumen standen Sängerinnen oder Musiker mit Instrumenten. Von den alten Olivenbäumen hingen Tabletts mit kleinen Häppchen und es gab riesige Kisten mit Kirschen. Ich hab mich mit Anni und Marie so verloren, dass wir nicht einmal alle Stationen geschafft haben. Das war einer der Abende, die im Nachhinein so unwirklich schön wirken. Ganz schön kitschig, aber es war wirklich ein schöner Tag.

Ein wirklich schönes Hotel, das seine 5 Sterne verdient hat und die alte Architektur unfassbar gut aufgenommen hat. Sehr toll auch; Die Angestellten sind nicht so unterwürfig und steif wie es oft in 5 Sterne Hotels Gang und Gäbe ist, sondern ziemlich lustig und locker drauf. Auf jeden Fall ein Hotel mit Flitterwochen Potenzial.

English:
About a week ago I was invited to stay at the new JW Marriott Venice. The 5* hotel has its own island of 16 hectars and you can find almost everything you need there: big green parks, a infiniti rooftop pool, two restaurants and a giant spa. Of course you have to see the rest of Venice so shuttles will bring you to San Marco in 20 minutes.

At the second day Marriott hosted a big party with lots of food and stations for every district in Venice. It was beautiful and Anni, Marie and I totally forgot time and didn’t even see all the stations. It was such a great evening and we had so much fun.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .