logo_frei

Weekly Update KW12

Gedanken: Je älter man wird, desto schwieriger gestaltet es sich, neue Freundschaften zu schließen. Habe nur ich das Gefühl? Man findet Bekanntschaften an jeder Ecke und ich habe das Gefühl, dass man plötzlich überall jemanden kennt – aber richtige Freunde, mit denen man sich regelmäßig trifft und mit denen man tiefere Gespräche führt – das ist zu einer richtigen Seltenheit geworden. Diese Erfahrung hat dazu geführt, dass ich nichts mehr scheue, als eine oberflächliche Unterhaltung, aus der man rein gar nichts mitnehmen kann. Älter werden soll mich bitte nicht zu Oberflächlichkeit verdammen und deshalb ist mir ein schöner Jahresvorsatz eingefallen: Einen neuen Freund gewinnen – das ist doch sogar fast machbar mit ein bisschen Glück.

New in: Ich habe zwar noch keine Vase gefunden, die ich gesucht habe (Danke übrigens für eure Tipps, ich habe direkt mal geschaut), dafür aber eine andere. Bei Bolia waren wir die Tage zufällig (das ist keine Werbung) und dort habe ich diese superflache Vase mitgenommen. Die sieht verdammt schön aus, aber ich habe gemerkt, dass es auch relativ schwer ist, da Blumen reinzustellen, ohne dass sie alle direkt umkippen.

Wishlist: Außerdem haben wir einen neuen Couchtisch bestellt. Ich habe über Google diesen kleinen Onlineshop gefunden, wo ein Couchtisch mit einer schwarzen Oberfläche signifikant teurer war als die anderen. Was soll das also denke ich mir und Google Fenix ntm. Ich Finde abgefahrene Videos und musste diesen Tisch haben! Irgendwas mit Nanotechnik – man sprüht Wasser über Kratzer und bügelt einmal drüber – Kratzer weg! Keine Fingerabdrücke! Supermatt! Ist das die Zukunft?

In den Medien: Ganz ehrlich: ich habe gerade nicht die beste Laune. Jedes mal, wenn ich die Nachrichtenapp öffne, rege ich mich auf’s neue auf und im Moment ist es ganz ganz schlimm bei mir. Könnt ihr euch noch an letzte Woche erinnern, wo ich darüber schrieb, wie Christian Lindner, auf einen Vorschlag der Grünen, das Fliegen für Vielflieger anders zu besteuern und so weiter und er daraufhin mit unsachlicher Polemik reagiert hat? Hier gibt es eine wirklich gute Zusammenfassung, wie ein Vorschlag von verschiedenen Seiten für eigene Zwecke instrumentalisiert und verändert wird.

Eigentlich möchte ich euch aber viel lieber diesen Koala zeigen, der es sich in einem klimatisierten Auto bequem gemacht hat und nicht mehr gehen möchte:

tweets of the week:

3 Comments

  • Isa
    1 Monat ago

    Hallo Jana!
    Ich könnte mich über deine trockene Art echt wegschmeißen. Erkenn mich oft wieder, ich sag auch häufig Dinge direkt und ungeschönt (was ja bei manchen falsch ankommt).
    Reg dich nicht so viel auf, das kostet doch nur Nerven lieber auf den Balkon setzen mit den Katzen und mit geschlossenen Augen die Sonne genießen.
    Liebe Grüße aus Heidelberg!




    1



    0
  • Abdullah
    2 Wochen ago

    Great blog.
    Regards.




    1



    0
  • Linda
    2 Wochen ago

    Hach, da möchte ich mich doch auch Mal schnell zu Wort melden.

    Ja, ich hab auch das Gefühl, dass es mit dem Alter zumindest mehr Initiative braucht, um neue Freundschaften aufzubauen. Ich wohne auch seit einiger Zeit in Berlin und habe das Gefühl, dass vor allem hier, in dieser Stadt mit so vielen Möglichkeiten, es schwer fällt, eine wiederkehrende Basis zu finden. Es gibt immer eine neue Möglichkeit, sich stimulieren zu lassen und mit der ganzen FOMO ist es auch nicht immer einfach, zu sagen „Okay, dann setzen wir uns gemütlich Zuhause hin und reden über Gott und die Welt“ anstatt auf einen interessanten Vortrag, eine Party oder eine Ausstellung zu gehen.

    Ich schätze, besonders für diejenigen, die z.B. als Freiberufler*innen arbeiten, kann sich das schwierig gestalten – sie haben ja keine Kolleg*innen, die sie täglich sehen, wo man ja fast zwangsweise eine gewisse Bekanntschaft oder Freundschaft aufbaut. Vielleicht gibt es deshalb auch so viele Coworking-Spaces oder Menschen, die in Cafés arbeiten? Aber selbst, wenn ich mich nett mit Menschen unterhalte, verläuft es sich leider oft schnell – aufgrund von Zeitgründen oder vielleicht auch, weil wir denken, „aber vielleicht treffe ich auf einem anderen Event eine Person, die mehr mit mir gemeinsam hat / die mich mehr fordert etc.“ …

    Vielleicht ist das die neue Herausforderung, wenn wir alle lose miteinander verbunden sind und uns alle Türen weit offenstehen. Aber eine*n neue*n Freund*in zu finden, ist sicherlich eine schöne Aufgabe.




    0



    0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .