logo_frei

I don’t get it

Ich bin in Berlin und habe quasi nicht geschlafen. Das hat zur Folge, dass ich irre müde bin. Wenn ich irre müde bin, werde ich immer super tiefgründig und denke über Dinge nach, die das Leben ausmachen. Ihr wisst schon, so essentielles Zeug… Nein Quatsch, in meinem Kopf ist nur Matsche, weil Franzi und Angela hier die ganze Zeit reden und ich mit halbem Ohr zuhöre. Außerdem läuft im Hintergrund ‚Ich bin ein Star, holt mich hier raus‘ und deswegen gibt es nun 10 Dinge, die ich nicht verstehe:

1. Longchamp Taschen
Mir ist es ein Rätsel, wie die überhaupt jemals in Mode gekommen sind und wie die sich auch noch so lange halten konnten. Die sehen aus wie diese Plastikbeutel, die man bei DM kaufen kann, nur dass die Dinger ich glaube einfach mal 200 Euro kosten.

2. Bett beziehen
Ich stehe morgens auf, bin müde und hab eintausend Dinge zutun. Fertig machen, anziehen, frühstücken, Mails checken… Ich verstehe nicht, dass es Leute gibt, die sich die Zeit nehmen, ihr Bett zu machen, wenn sie es am Abend sowieso wieder zerstören. Wenn ich jemals mein Bett mache, dann tu ich das zum posen.

3. Rosenkohl
Etwas, das so widerlich schmeckt, kann nicht gut sein für unsere Gesundheit. Unser Geschmackssinn will uns warnen!

4. Frauen in Rappervideos
Warum tanzen Frauen freiwillig billig oben ohne oder im knappen Bikini neben irgendwelchen unterbelichteten Rappern. Die werden doch nicht dazu gezwungen? Ich kann das auch wahlweise auf Germanys next Topmodel, catch the Millionaire oder Bachelor ausweiten.

5. Mettbrötchen im Zug
Ich hab auch manchmal keinen Bock auf Menschen. Manchmal finde ich Menschen grundsätzlich echt doof, aber wie kann man die Menschheit derartig hassen, dass man sich in ein Zugabteil setzt und den kompletten Raum mit dem Duft seines Mettbrötchens verströmt?

6. Instagram Suche
Wieso kann ich bei Instagram nicht nach Orten suchen? Ich muss erst selber was auf diesen Ort posten, damit ich dann oben auf die Verlinkung klicken und die anderen Fotos sehen kann. Wieso ist das so? Dass führt dazu, dass ich wieder irgendwelche Extra-Apps installieren muss.

7. Mailboxen
Ich werde stündlich mit penetranten SMS genervt, dass sich auf meiner Mailbox noch 294 Nachrichten befinden und wenn ich mich dann nach 2 Monaten dazu durchringe, bin ich bei der eigentlichen Nachricht schon fast wieder eingeschlafen, weil diese blöde automatische Stimme so lange und langsam redet. Bitte sprecht mir niemals auf die Mailbox, wenn es wichtig ist.

8. Nicki Minaj’s Arsch
Ich weiß nicht, was daran attraktiv sein soll. Gesund ist diese Menge an Silikon sicher nicht und es ist bestimmt komisch, darauf zu sitzen.

9. Pegida
Ich glaube, ich muss dazu nichts sagen, weil selbsterklärend.

10. Geschirr abtrocknen
Die Erfindung des Abstropfgestells hat das manuelle Abtrocknen mit dem Geschirrtuch in meinen Augen völlig überflüssig werden lassen. Und ich würde nie etwas polieren, wenn ich kurze Zeit später eh wieder daraus trinke. Ich habe nämlich festgestellt, dass nichts dadurch besser schmeckt.

41 Comments

  • Franzi
    7 Jahren ago

    Haha Punkt 3. und Punkt 10.!!! Endlich spricht mal jemand aus was ich mir seit Jahren schon denke. Danke! Du versüßt mir den Morgen.
    Liebe Grüße!




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Ein sehr guter Post mit einem wunderbaren Gedankengang

    Liebe Grüße!




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Hahaha, ich musste so lachen. Ich kann eigentlich alles so unterstreichen, außer das mit dem Bett




    0



    0
  • Just Me
    7 Jahren ago

    So vieles Wahres in diesem Post. Der Punkt mit dem Rosenkohl ist klasse! ;D




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Ein perfekter Post für einen Donnerstagmorgen. Ich empfinde alles genauso wie du – wo kann ich unterschreiben?

    Liebe Grüße
    Luise von http://www.just-myself.com




    0



    0
  • Thomas
    7 Jahren ago

    Hallo,

    Wenn man müde ist, postet man schon Dinge, die eigentlich nicht ‚postenswert‘ sind. Rosenkohl kann man meiden, die Mailbox abschalten….

    Einen schönen Tag.




    0



    0
    • Nath
      7 Jahren ago

      Das ist ja auch überhaupt nicht subjektiv und so.




      0



      0
      • 7 Jahren ago

        das ist ja auch überhaupt nicht Ansicht und so




        0



        0
  • 7 Jahren ago

    ich habe tatsächlich sogar gedacht,longchamp-taschen seien als extra in irgendeiner frauenzeitschrift gewesen.sommerausgabe der „freundin“ zB.dass das irgendwas teures ist,hab ich erst letztes jahr erfahren.




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Bett beziehen ist doch wahnsinniger Unfug! Das sage ich meiner Mama schon seit Jahren. Sie sieht das aber ganz anders.
    Das Foto ist witzig! Franzi und du, ihr habt trotz wenig Schlaf ganz typische Posen drauf. Sehr interessant zu beobachten.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    8. Nicki Minaj’s Arsch – Scheiße haben wir grad laut gelacht!




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Na endlich ist jemand meiner Meinung, wenn es um Taschen von Longchamp geht! Mich erinnern sie ja immer an diese gratis Douglas-Taschen, die man als Werbegeschenk bekam, wenn man für einen bestimmten Wert bestellte.
    Und auch bei Rosenkohl..was Gemüse betrifft, bin ich ziemlich offen, nur der geht einfach gar nicht!
    Mettbrötchen im Zug habe ich (glücklicherweise) noch nie mitbekommen, dafür schon oft genug Frikadellenbrötchen. Und das dann in der alten S-Bahn, in der man extra aussteigen musste, um den Wagon zu wechseln. BAH!

    Hach, danke für den Post, Jana




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Sehr, sehr lustig :D! Unterschreibe direkt bei Longchamp-Taschen. Bei Rosenkohl muss ich allerdings widersprechen! Ich LIEBE Rosenkohl!!
    Vlg Belinda




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    du versüßt mir gerade meinen Donnerstagmorgen! Diese Longchamp Taschen sind mir auch schon lange ein Rätsel. Hier in Österreich ist da momentan glaube ich DIE Schultasche schlechthin.
    Außerdem bin ich dafür, dass es in Zügen extra Mettbrötchenabteile geben sollte – gegen Extragebühr

    Liebe Grüße
    Ina

    http://www.ina-nuvo.com




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    wahre Worte….abgesehen vielleicht vom Rosenkohl, ich mag den zum Beispiel sehr gerne, aber das ist schließlich auch genetisch bedingt, ob man bitteres essen eher mag oder nicht
    Bei allen anderen Punkten stimme ich dir allerdings aus tiefster Seele zu! Achja und zu den Longchamptaschen würde ich gerne Ugg-Boots ergänzen, das Phänomen tritt nämlich häufig zusammen auf
    Liebst
    Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook




    0



    0
    • 7 Jahren ago

      oh ja. wie könnte ich Ugg Boots vergessen?




      0



      0
  • 7 Jahren ago

    Bei erstens bin ich total bei dir! Keine Ahnung warum, aber mich erinnern mich Longchamps immer an alte schrullige Damen mit langen ausgeleierten Ohrläppchen xD

    Liebe Grüße,
    Josi | The big Mash Up




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Hey Liebes,

    kann dir eigentlich im Großen und Ganzen (bis auf, verzeih mir, den Rosenkohl-Part :D) zustimmen!
    Schöne Idee für einen Post und das Bild passt auch perfekt.
    Angelas Blick ist einfach nicht zu toppen

    Liebste Grüße
    Mina von http://www.minamia.de.




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Hihi, ich musste bei einigen Punkten schmunzeln, vor allem bei der Instagram-Suche, dem Brötchen-„Duft“ und der Mailbox.

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    >Perlen-Clutch gewinnen.<




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Danke für den Post sehr unterhaltsam…

    Das mit den Longchamptaschen kann ich nur unterschreiben, besonders die ganzen Leute in meinem Alter ( 15 ) , die mit diesen Taschen rumlaufen… Gruselig… Die Taschen sehen aus als wären sie für irgendwelche alte Damen … Aber was machen die ganzen jungen Leute damit?!

    Katharina




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    What a cool picture!
    ♥♥♥
    Jeanne
    http://fashionmusingsdiary.com




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    ey…rosenkohl ist hammer!




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Haha, danke für den witzigen Post. Hat echt Spaß gemacht, ihn zu lesen. Manchmal muss es eben kein tiefgründiges Thema sein, über das man sich auslässt
    Liebste Grüße,Lisa
    http://www.modisch-einkleiden.de




    0



    0
  • Anonymous
    7 Jahren ago

    Hahaha, Jana, du bist einfach die Geilste!!
    Wie recht du mal wieder hast. Ich finde solche Dinge sehr wohl „postenswert“ und unglaublich unterhaltsam
    Daumen hoch auch für deine kleinen politischen Statements- sie machen deinen Blog authentisch und dich sehr sympathisch




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Hahaha ein verdammt cooler Post! Stimme dir in echt allen Punkten zu, nur mit der Sache mit dem Bett beziehen bin ich ein wenig motivierter, als du.

    Bin schon sehr auf die Posts aus Berlin gespannt.

    Beste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Man muss sagen, wenn du tiefgründig bist, bist du trotzdem sehr amüsant! Zum Punkt „Mettbrötchen im Zug“ kann ich dir nur zustimmen, wäre vergleichbar mit Döner. Und ja Nicki Minaj- was will man dazu sagen…. Zum Glück hat sie der ganzen Welt ihr gewaltiges Hinterteil im Video zu ihrem Anaconda-Song nochmals vorgeführt. Was hätten wir nur ohne diesen Clip gemacht….

    Schöne Zeit in Berlin!

    Grüße aus Stuttgart
    Marina




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Hihihihiii!
    Also ich frage mich ja auch immer wie es sich anfühlen muss, mit Nicki Minaj’s Arsch zu sitzen




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Ich find Rosenkohl sieht hübsch aus! Probiert habe ich das bisher aber noch nicht Übrigens finde ich Longchamps auch komisch – ausser das schwarze Modell aus Leder – jedenfalls bin ich irgendwann auch an eine Longchamp gekommen in der Kombination Beige-Braun. An dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich meine „heimlich“ als Reisegepäck nutze, weil ich sie absolut unmodisch finde

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot




    0



    0
  • Nath
    7 Jahren ago

    Huh? Diese einfarbigen Longchamps sind doch net 200€ teuer? Oder hab ich eine falsche Erinnerung? Ich hatte eine an der Uni Weil da echt viel reinpasst und es eine nette Alternative zum Rucksack ist. Allerdings gefallen sie mir heute nicht mehr. Geschmäcker halt.

    Das mit dem Mettbrötchen kann ich GENAU SO unterschreiben!! Und zu Mailbox-Nachrichten: der krönende Punkt ist, wenn die eigentliche Nachricht, die du hören wolltest sich als pocket dial herausstellt…




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Ich liebe dich nur weil du diesen Artikel gepostet hast! ♥ Die sind alle die Punkte, an die alle Leute gedacht haben aber niemand sagte sie bis du (außer der Rosenkohl, den ich noch nie probiert hab). Ich liebe dich insbesondere wegen 9. Punkt. Das ist voll lieb!

    Alive as Always




    0



    0
  • Hannah
    7 Jahren ago

    Mehr so Post’s bitte

    und das mit Instagram und den Orten check ich auch nicht was das soll.




    0



    0
  • Ann-Kristin
    7 Jahren ago

    Mega guter Post. Fand 1. und 2 schon gut.
    Mach mein Bett auch eigentlich nie. Ne Freundin findet das ganz furchtbar und wenn sie hier schläft und ich mich kurz umdrehe, schwupps ist das Bett gemacht




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Beim Bett stimme ich dir absolut zu! Das werd ich nie verstehen! Das wird nur gemacht, wenn Besuch kommt oder Fotos gemacht werden müssen Aber Rosenkohl?! Bitte – der ist megaaaa lecker! I love it! Da verstehe ich eher nicht warum ihn viele so sehr hassen




    0



    0
  • Elisabeth
    7 Jahren ago

    Rosenkohl: Ich glaube, man sollte nicht den aus dem Gefrierbeutel nehmen und man sollte ihn vorher gut putzen, deshalb will ich ihn noch nicht ganz abschreiben. Hab allerdings noch nicht den Drang gehabt ihm noch mal eine Chance zu geben… evtl. demnächst ein Rosenkohl Pinterest Board erstellen und es noch mal versuchen? Soll schließlich gesund sein.

    Longchamp Taschen:
    Für Modeblogger vielleicht unverständlich, kann ich verstehen, aber ich will mal versuchen es zu erklären: Sie sind groß (es passt einfach alles rein), faltbar (macht sich gut auf Reisen und in der Sockenschublade, ohja), schlicht (passen zu allem), stabil, mit einem Reißverschluss verschließbar (nichts kann rausfallen) und absolut 100% schmutzabweisend. Auf die inneren Werte kommt es eben doch an. (Ich benutze sie allerdings nur für den Strand oder wenn ich viel schleppen muss und es aufs äußere nicht ankommt).




    0



    0
  • Laura
    7 Jahren ago

    Ich finde Longchamp Taschen gar nicht schlimm.
    Mit den letzten Punkten hast du allerdings recht




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Ohgott, du hast so Recht mit (fast) allen 10 Punkten! Und schön, dass endlich jemand die Wahrheit über Longchamp-Taschen ausspricht.

    x, Rona von threepinkcats




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Diese bescheuerten Longchamp Taschen, auf meiner alten Schule waren die extremst angesagt und das war so ne superreichen Schule, hab ich gar nicht hingepasst, da haben die mich AUSGELACHT! weil ich nicht so ne blöde Tasche hatte! Ich meine geht’s noch??
    Janina von http://feathertrjbe.blogspot.de/




    0



    0
  • Liola
    7 Jahren ago

    genialer Post!
    ich leg mein Geschirr immer auf die Trockentücher &… warte einfach^^
    das mit dem longchamp hab ich auch vor einem jahr erst erfahren
    aber das sie 200 euro kosten… o.o
    die sind doch sooo hässlich!!




    0



    0
  • Anissa Marie B
    7 Jahren ago

    Punkt 1 kann ich zustimmen (außer die, die komplett aus leder sind die sind doch irgendwie schick.. )
    Punkt 2: Ich mach mein Bett morgens immer inklusive Tagesdecke und Kissen, weil ich zuhause wohne und mein Zimmer quasi meine “Wohnung“ ist… wenn Gäste kommen dann ist es finde ich nicht so schön wenn sich jeder mit Straßenklamotten im mein Kuschelreich setzt : D




    0



    0
  • 7 Jahren ago

    Hey Jana
    so ein toller Post haha
    Vor allem die Sache mit dem Mettbrötchen. Ich sag nur U N N Ö T I G




    0



    0
  • Felix
    7 Jahren ago

    Dazu fällt mir eigentlich nur das ein…
    https://www.youtube.com/watch?v=SYyd0dvNNXU




    0



    0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .