logo_frei

I’m begging you – where’s your heart?

„im Vorfeld der EM 2012 in der Ukraine werden dort gerade die „Straßen gesäubert“ und tausende Straßenhunde grausam ermordet. Schockierend ist vor allem die Methodik, denn die Tiere werden lebendig verbrannt oder in Massengräbern lebendig begraben. Es gibt ca. 250 000 Straßenhunde in der Ukraine, denen nun das Schicksal des bestialischen Massenmords droht. „Töten im Namen des Fußballs, da wird Sport zum Mord. Das entspricht wohl kaum dem sportlichen Gedanken von „fair play“.“

 

 

Zugegeben, das ist sehr unmodisch und viele von euch möchten am liebsten nichts davon hören. Ich auch nicht, aber ich kann nicht wegsehen. Ich möchte euch nicht mit grausamen Bildern quälen, wir alle wollen nicht sehen, wie Hunde lebendig in Massengräber geschubst oder in mobilen Krematorien vergast werden.
Die Sponsoren erklären, dass die ukrainischen Behörden nach Gespräch mit der UEFA das Töten untersagt hat. Das ist Schönrednerei, die Wahrheit sieht nämlich ganz anders aus, laut Augenzeigenberichten geht das Töten schamlos weiter.
Was ihr tun könnt? HIER sind alle Facebookpages und Emailadressen der Sponsoren aufgelistet. Spamt diese Ignoranten zu! Ich finde es traurig, dass sie sich nicht auf der Stelle von der EM 2012 zurückgezogen haben!

PS: HIER ist die Petitionsliste. es fehlen nur noch ganz wenige Stimmen!

 
 
Translation:
Ukraine is preparing for EM 2012. They’re burning street dogs alive to clean their streets. I don’t want to show you these cruel pictures, you don’t wanna see that. The Sponsors are telling that they’re in an extensive conversation with the ukrain authority but the truth is that they’re just passed a law for systematic killing with toxic and mobile crematories. There are 250.000 Dogs out there, which are suffering a really crueal death and nobody wants to ressume responsibility.
What you can do; HERE is a list with all sponsors and email-adresses. Spam their walls! It’s a shame that they didn’t recede from their sponsorhip!

PS: HERE is the petitionslist. They just need a few more voices!

0 Comments

  • Lara.
    11 Jahren ago

    sowas ist schlimm..




    0



    0
  • Fräulein Bourbon
    11 Jahren ago

    Ich finde es gut, dass du darüber schreibst und Menschen darauf aufmerksam machst.
    Was da passiert ist eine furchtbare Sache und muss ein Ende haben!




    0



    0
  • Moppi
    11 Jahren ago

    Ich habe am Sonntag bei der Facebook-Aktion mitgemacht.

    Stop killing dogs & cats
    …./‚Äû,‚Äû/……… //^ ^
    …( =';'= )…….(/(_‚Ä¢_))
    …/*‚ô•‚ô•*………_/''*''_
    ..(.|.|..|.|.)…..(,,,)^(,,,)
    …in the Ukraine for the EM 2012




    0



    0
  • aloneinkyoto00
    11 Jahren ago

    beide daumen hoch für dein engagement!




    0



    0
  • vintageZAUBER
    11 Jahren ago

    schrecklich ist das – danke dass du darüber berichtet hast!
    liebste grüsse, vintageZAUBER




    0



    0
  • Megie
    11 Jahren ago

    Es ist einfach nur furchtbar… und nichtmal 2 Minuten nachdem ich auf den Pinwänden der Firmen Kommentare hinterlassen habe wurden sie auch schon kommentarlos gelöscht…




    0



    0
  • Sanzibell
    11 Jahren ago

    das ist wirklich grauenvoll, das darf doch nicht sein….




    0



    0
  • Julia
    11 Jahren ago

    finde ich sehr gut, dass du das ansprichst!




    0



    0
  • Wiki
    11 Jahren ago

    Ich habe davon schon vor zwei Tagen gehört, und kann es immer-noch nicht fassen. Das ist so schlimm. Das was die Menschen dort tun ist einfach nur herz-und-gefühllos. Woah, ich muss fast weinen. Die armen Hunde.

    allerliebste Grüße, luftkusse




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    1000 mal "danke", dass du dieses Thema hier ansprichst! Ich finde es super, wenn so einflussreiche Blogger wie du auf Missstände hinweisen.




    0



    0
  • Crissy
    11 Jahren ago

    Ich hab davon auch mitbekommen und voll die Wut gekriegt. Nur Leider war das für die Narichten und für den größten Teil der Bevölkerung unwichtig, sonst hätte man öfters darüber berichtet. Ich finde es traurig, dass man Tiere als Haustiere züchtet und nacher wie den letzten Dreck behandelt.
    Solange sich die Gesetzte nicht verschärfen, interessiert sich keiner dafür, ob in Ukraine oder sonst wo, Tiere umgebracht werden.

    Oder wie war das nochmal in Essen, wo ein 13 Wochen alter Welpe dran glaube musste, nur weil dieser Mensch Hunde hasst … und davon gibt es viele auch bei mir in der Straße …




    0



    0
  • Magarita
    11 Jahren ago

    natürlich ist es nicht gut,dass die Ukranie sowas macht ,aber was denkst du,warum gibt es in anderen Städten keine Straßenhunde mehr?




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Ich verstehe nicht, wie zivilisierte Menschen zu so mittelalterlichen Methoden greifen können! Tierschützer aus ganz Europa, vor allem deutsche, haben schon so viel Geld und Arbeit in die Kastration der Straßenhunde gesteckt, um eben dieses grausame Töten zu vermeiden. Wenn anderen Ländern der EU-Beitritt wegen Verachtung der Menschenwürde verwehrt wird, würde es mich arg wundern, wenn die Ukraine in den Bund aufgenommen werden würde…




    0



    0
  • Anna X.
    11 Jahren ago

    Das ist wirklich schrecklich und noch nicht mal das einzige, was man kritisieren könnte.
    Die einzig logische Konsquenz wäre ein Boykott der EM.




    0



    0
  • Nancy
    11 Jahren ago

    das ist so grausam..einfach traurig… :((




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Finde ich klasse das du dich einem so "unbequemen" Thema auf deinem Blog widmest! Leider werden von vielen solche unschönen Bereiche einfach ausgeblendet, vgl auch Pelz und Tierversuche…
    Einer der Gründe warum dein Blog so besonders ist!




    0



    0
  • Julia
    11 Jahren ago

    Bitte auch hier deswegen eure Stimme abgeben:

    http://www.thepetitionsite.com/2/tell-ukraine-to-stop-burning-animals-alive/

    Vielleicht bringt es ja doch was.




    0



    0
  • katharina
    11 Jahren ago

    finds toll, dass du auch mal so ein thema ansprichst. schrecklich




    0



    0
  • My Life as Steffi
    11 Jahren ago

    ich finde solche Themen nicht langweilig! Ich hab selber einen Hund und noch ein paar Tiere

    lg




    0



    0
  • A.M.M
    11 Jahren ago

    sehr gut, ich habe auch schon darüber gebloggt !!!!

    Ich finds so krank !! Bin geschockt und traurig!!

    Finde es übrigens sehr gut, dass ein recht großer Blog wie du ihn hast, sich auch um ernstere Themen kümmert…Wird mir von mal zu Mal sympathischer !!




    0



    0
  • elly
    11 Jahren ago

    Hey Jana! Ich finde es super, dass du darüber berichtest. Nur eine kleine Anmerkung: das Gesetz zur Euthanasie wurde in Rumänien verabschiedet.




    0



    0
  • Flora
    11 Jahren ago

    Ich bin deinem Link (http://www.em-2012-ohne-tiermassaker.de/2011/11/20/400/) gefolgt und habe danach einige Seiten der Sponsoren auf Facebook besucht. Ist ja irre, was dort bereits im Gange ist und wie minimal die Reaktionen sind :/. So wie ich das gesehen habe, reagier Adidas immerhin, wenn auch eher "vertröstend". McDonalds hingegen ignoriert die Proteste völlig und postet schön irgendwelche Game-Infos. Sehr merkwürdig.

    Liebe Grüße, Flora

    PS: Ich finde gut, dass du darauf aufmerksam machst!




    0



    0
  • Kati
    11 Jahren ago

    Nichts gegen dich, aber allg. kotzt es mich an, dass sich alle beschweren, dass anlässlich der EM Tiere geschlachtet und gequält werden. Aber sich dann zu Weihnachten schön mit Braten vollstopfen. Nur weil die Hunde niedlich sind und Schweine etc. nicht.




    0



    0
  • jana
    11 Jahren ago

    ich esse sowieso kein schwein aber ich finde das tut auch nichts zur sache. mir ist es lieber wenn die menschen sich zumindest fuer irgendetwas einsetzen anstatt zu sagen ich kanns eh nicht allen recht machen und deshalb gar nichts tun




    0



    0
  • Magdalena
    11 Jahren ago

    schönerblog..
    ich verfolge ihn nun ( ürde mich freuen wenn du auch meinen verfolgen würdest http://atemloserherzschlag.blogspot.com/




    0



    0
  • Megie
    11 Jahren ago

    Orange waren die einzigen! die reagiert und nicht kommentarlos gelöscht haben : Orange ‚Äé@ Magda, UEFA und Orange teilen Ihre Ansicht ! Auf folgender website finden Sie weitere Informationen und Massnahmen bez. Tierschutz in der Ukraine http://uefa.to/tVRNcJ




    0



    0
  • Megan
    11 Jahren ago

    das ist so grausam, was die den armen hunden antun. Ich könnte echt weinen wenn ich so etwas höre oder sehe. Die Quäler hätten es nicht anders verdient als selber mal so gequält zu werden! Und wenn sie die Hunde schon töten und die Straßen "säubern", warum nicht schmerzfrei mit einer Spritze? Warum müssen die die armen kleinen geschöpfe so grausam quälen:(
    Krank so etwas… Ich hoffe das das sehr bald aufhört..




    0



    0
  • Natalia
    11 Jahren ago

    wie alle anderen finde ich es auch ganz fürchterlich, was in der ukraine geschieht. wenn ich aber ehrlich bin, glaube ich kaum daran, dass die protestreaktionen irgendetwas bewegen werden. ich bin dort teilweise selbst aufgewachsen (nicht in kiev, aber in einer anderen stadt) und weiß, wie egal den menschen die tiere sind, denn auch leute, die selber ein haustier haben, kümmern sich oft kaum darum. die haben halt einfach ganz andere bedürfnisse.
    und internet-proteste bleiben nur internet-proteste, es wird dort deswegen kein superman einfach so erscheinen und den menschen, die diese arbeit ausführen, tatsächlich behindern können. zu zeiten des sowjet-regimes haben die politiker dort genau so ihr eigenes ding gemacht, und der westen konnte da überhaupt nichts ausrichten, das hat sich heute meiner meinung nach kaum geändert.
    nur so am rande: falls das jemand mitbekommen hat – in russland wird vielleicht ein gesetz gegen schwule verabschiedet, kann man hier nachlesen:
    http://www.aktuell.ru/russland/politik/kreml_partei_fuer_gesetz_gegen_%E2%80%9Chomosexuelle_propaganda%E2%80%9D_4253.html
    da kann man sich ja wohl vorstellen, wie wenig da tiere bedeuten.
    tut mir leid, das sagen zu müssen, ich finde die situation ja selber ganz schlimm




    0



    0
  • Randi
    11 Jahren ago

    Ich bitte euch.
    Natürlich ist es schlimm was dort passiert.. und ich versuch alles Protestaktionen zu unterstützen.
    Aber habt ihr euch mal überlegt wies den Tieren ergangen ist die ihr jeden Tag esst? Wenn ihr wirklich alle so gegen Tierquälerei seid müsstet ihr alle Veganer sein!




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Das ist echt so ne Doppelmoral, jeden Tag werden überall auf der Welt millionen Tiere getötet damit ihr sie dann auf eurem Teller habt und essen könnt. Ob das jetzt Schwein, Rind, Huhn oder eben was anderes ist. Tier ist Tier.
    Das sich jetzt viele dafür einsetzen ist natürlich super (bin auch selbst vegetarierin), aber denkt mal darüber nach was ihr euch tagtäglich reinstopft und wo das herkommt…




    0



    0
  • jana
    11 Jahren ago

    wie gesagt, ich esse kein fleisch! aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun finde ich. ich fände es viel schlimmer, wenn die leute, die fleisch essen sich deshalb für gar nichts einsetzen. das ist nicht der richtige weg




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Ich esse kein Fleisch und finde es trotzdem gut, dass auch Fleischesser sich diesem Thema nicht verschließen, sondern am Protest teilnehmen. Im Endeffekt zählt das, was den Straßenhunden helfen könnte – und das ist nunmal jede einzelne Stimme, ob sie nun von einem Veggie kommt oder nicht! Wär natürlich super, wenn der ein oder andere Omnivore durch dieses Thema zu einer fleischfreien Ernährung kommen würde, aber der Boykott der Sponsoren ist denke ich schon ein guter Anfang.




    0



    0
  • Julia
    11 Jahren ago

    ich bin veganer. nix doppelmoral hier.




    0



    0
  • Joresch
    11 Jahren ago

    http://www.opensourcepr.de/2011/11/24/adidas-social-media-krise-tierschuetzer-euro-2012/

    http://www.zweipunktnull.org/blog/2011/11/23/facebook-in-der-ukraine-toten-sie-hunde/

    Doppelmoral gibt es überall… das Thema ist ja ohne Zweifel ein wichtiges, aber sind die Informationen, die hier kommuniziert werden, auch Tatsachen? Soll nur zum Nachdenken anregen…




    0



    0
  • Marie
    11 Jahren ago

    Jana, wie kannst du dich so sehr darüber aufregen, dass in der Ukraine Straßenhunde getötet werden, und gleichzeitig aber kein Wort zu den MENSCHENrechten dort verlieren? In der Ukraine werden täglich Unschuldige von der Polizei gefoltert (http://www.amnesty.org/en/library/asset/EUR50/013/2011/en/265f3887-0d72-4532-bfec-df37cd2f254c/eur500132011en.pdf), Gewerkschaftler und Menschenrechtaktivisten werden unbegründeterweise gezwungen, psychiatrische Behandlungen mitzumachen (http://www.amnesty.org/en/library/info/EUR50/011/2010/en) und Regimekritiker werden mundtot gemacht. Ich finde es dümmlich, naiv und unfassbar kleinmädchenhaft von dir, das Straßenhunde-Problem (welches natürlich auch nicht schön ist) als SO furchtbar darzustellen, wenn es noch weit tiefgreifendere Probleme dort gibt. Denkst du dir, wenn du von einem Bürgerkrieg in Somalia hörst, dann etwa auch: "Oh Mist, jetzt verhungern die armen Hühner dort"?!




    0



    0
  • Katharina
    11 Jahren ago

    Ich finds toll, dass Du das hier ansprichst. Ich habe gestern erst die Videos gesehen und war entsetzt was da passiert.
    Hoffentlich unterschreiben die Petition viele Menschen und die wachen da mal auf und erkennen was für Grausamkeiten in ihrem Land vor sich gehen. Ist für mich einer der besten Gründe nächstes Jahr auf den Fußball zu verzichten!

    Toller Beitrag! Danke!




    0



    0
  • jana
    11 Jahren ago

    marie, spinn deine moralpredigt doch mal weiter, dann siehst du doch, dass das ein völlig idiotischer Einwand ist. Wenn ich mich zu den Menschenrechten in der Ukraine äußer, wie KANN ich es wagen, aber nicht sie furchtbaren Bedingungen in Nordkorea zu erwähnen? IN AFRIKA VERHUNGERN KINDER! UND √úBERHAUPT GIBT ES SO VIELE PROBLEME!

    Wie kann ich es bitte bloß wagen, an diese unwichtigen, niederen Geschöpfe auch nur einen Gedanken zu verschwenden? Ich meine, die können ja nichtmal für sich selber sprechen, diese Idioten!

    Gehts noch? Hier hat niemand behauptet, dass es nicht viel Leid auf der Welt gibt, aber das macht diesen Beitrag nicht weniger wichtig. Hör mal bitte auf, alles zu relativieren und denk darüber nach, was du da geschrieben hast.




    0



    0
  • *Millefeuille*
    11 Jahren ago

    Ich finde es zwar gut, dass du auch mal solch ein Thema anschneidest. Allerdings finde ich die Berichterstattung zu diesem Thema etwas bedenklich. Es ist definitiv furchtbar, wenn dort tatsächlich so mit Lebewesen umgegangen wird und man sollte natürlich dagegen angehen. Aber man darf auch nicht verallgemeinern. Ich bin in der Ukraine aufgewachsen und zumindest dort, wo ich herkomme, gibt es noch nicht einmal Straßenhunde – ich bin heute noch relativ häufig zu Besuch und es ist mir nie aufgefallen. Und die Menschen, die dort leben sind auch keine Barbaren. Dass dort in der Regierung des Landes Sachen schief laufen ist keine Frage. Aber finde, man sollte nicht die Menschen, die dort leben in den Dreck ziehen.




    0



    0
  • jana
    11 Jahren ago

    wer hat denn das getan?




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Ich finde es sehr gut, dass du dieses Thema angesprochen hast. Danke dafür… und für das Foto meines Lieblingshundes. Gib ihm einen Kuss von mir.




    0



    0
  • Marie
    11 Jahren ago

    Och Jana, was für ne ärmliche Retourkutsche
    Es ist keineswegs relativierend, dich darauf hinzuweisen, dass du sehr naiv wirkst, wenn du angesichts WEIT umfassenderer und gravierenderer Menschenrechtsverletzungen in dem Land lediglich über Tierquälerei (was selbstverständlich auch schlimm ist) sprichst. Musst du aber nicht verstehen




    0



    0
  • jana
    11 Jahren ago

    tu ich nicht. weil es vollkommen unangebracht ist.

    Alle machen fröhlich ihr ding, die meisten kümmern sich einen scheiß um IRGENDWAS und du machst mich an, weil ich nicht das für dich RICHTIGE problem anspreche? Gehts dir noch gut?
    Keiner darf einen Gedanken an die minderwertigen Tiere verschwenden, ehe es nicht allen Menschen gut geht? ernsthaft?

    Eine Gesellschaft zeichnet sich dadurch aus, wie sie ihre Schwächsten behandelt!

    Ich hoffe du bist nur ein garstiger Troll, der stören will. Diese Einstellung ist nämlich wirklich übel.




    0



    0
  • Himbeermuffin
    11 Jahren ago

    Jana, ich stimme dir in allen Punkten zu…. Ich musste mich auch schon oft dafür rechtfertigen, dass ich mich für Tiere einsetze und nicht für die armen, aaaarmen Menschen… *Augenroll*




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Liebe jana,

    du siehst wunderbar aus, sehe mir deine Bilder immer sehr gern an, verfolge deine lustigen Twitter tweets, aber bitte hör auf über irgendwelche ernsten Dinge zu schreiben, das geht mit deiner naivität und einer fehlenden Bildung, engstirnigkeit immer wieder nach hinten los und gehört dann immer schon in die Kategorie ich geh mal eben in die Ecke und schäme mich für Jana mit… Tut mir leid, aber das musste echt mal raus, am besten beschränkst du dich auf Mode, da klappt ja super, man muss nicht gut aussehen und schlau sein:)

    Trotzdem ein schönes Wochenende




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Ma ehrlich hier:

    http://menshelp.cc/Mh-Forum/communitiesonline.homestead.com/files/troll_2.jpg

    Der Beweis, dass man auch weder gut noch schlau aussehen kann. Also da ist mir die Jana dann doch lieber




    0



    0
  • Anonymous
    11 Jahren ago

    Marie, spinnst du eigentlich? Man könnte -zig tausend Blogs über die Missstände und Probleme dieser Welt führen – und der Sache dennoch nicht gerecht werden. Denk mal darüber nach.
    Es ist vollkommen normal, dass einen die Hundequälerei beschäftigt und man dazu etwas schreibt. Das heißt noch lange nicht, dass man nicht weiß, dass das nur ein kleiner Teil vom Ganzen ist.




    0



    0
  • Claudia
    11 Jahren ago

    Das ist so grausam ! ; (




    0



    0
  • *Millefeuille*
    11 Jahren ago

    Mein Kommentar war nicht als Vorwurf an deinen Beitrag gerichtet, sondern auf die Reaktion vieler Menschen auf dieses Problem. Das sollte nicht wie ein Angriff rüberkommen. Wie gesagt, ich persönlich finde es gut, wenn du über solche Themen schreibst. Auch wenn andere da scheinbar nicht meiner Meinung sind…Es ist mit solchen Themen nunmal anders als bei Mode – denn über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Ich hoffe, du nimmst dir die Kommentare nicht zu sehr zu Herzen…




    0



    0

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .