logo_frei

du bist nicht cool, weil du Deutschrap hörst.

Bring deine Alte mit, sie wird im Backstage zerfetzt. Ganz normal, danach landet dann das Sextape im Netz.

Noch eine ganze Menge weitere frauenfeindliche Texte aus Rapsongs hat die Seite #UNHATEWOMEN zusammengetragen. Wenn ich das Wort ‚Deutschrap‘ höre, muss ich immer an diese 14 jährigen Kinder, die ohne Hosengürtel, dafür mit aufgedrehter Lautsprecherbox, an einer Leine über die Schulter gehängt durch die Öffentlichkeit laufen, denken. Die sind nervig aber müssen irgendwie gerade ihre Pubertät mit sich ausmachen und versuchen dabei so verzweifelt, irgendwie cool zu wirken, dass das allgemeine Genervtsein über die unfreiwillige Beschallung eines unterirdischen Rap-Songs auch schnell eher einer mitleidigen Empathie weicht. Die Pubertät ist echt nicht leicht, I feel you! Du wirst dich schon früh genug dafür schämen, wie du hier gerade rumrennst…

Das ist die harmlose Seite dieses „Gangsta-Raps“: Die Hauptzielgruppe sind 14-jährige, verwirrte Kinder auf der Suche nach neuen, zweifelhaften Vorbildern und deswegen habe ich mir über dieses Genre auch so lange überhaupt keine Gedanken gemacht. Aber muss ich mit so einem unterirdischem Gelaber überhaupt in Kontakt kommen? Und welch einen dreckigen Abfall labern diese Typen da eigentlich in ihren Liedern? Wenn man drauf achtet, kann man plötzlich nicht mehr weghören.

Das ist mehreren Frauen aufgefallen. Einige davon haben sich öffentlich gegen diese frauenfeindliche, gewaltverherrlichende Texte ausgesprochen und prompt Gewaltandrohungen von Fler kassiert. In seinen Stories hat er Fotos von besagten Frauen gepostet und ein Kopfgeld für 2000 Euro ausgesetzt für denjenigen, der „die Nutte ranschafft“. 

Alles ins Rollen gebracht hat eine Frau, die Raptexte von verschiedenen deutschen Rappern auf Instagram als frauenfeindlich bezeichnet hat und dazu aufgerufen hat, „über was Neues, das der Zeit entspricht“ zu schreiben. Daraufhin wurde sie privat über den Instagram-Messenger von Fler bedroht, der „ja mal Täter werden könnte. Dann wäre es Gewalt gegen SIE und nicht gegen DIE FRAUEN“. Der Comedian Shahak Shapira, der eine weitaus größere Reichweite hat, hat den Vorfall aufgegriffen und die Screenshots, in dem der Rapper der Frau Gewalt angedroht hat, auf Twitter veröffentlicht.

Daraufhin hat er gleich mehrere Nachrichten, darunter unter anderem folgende Sprachnachricht, erhalten, mit dem Zitat „ich werd vor dir stehen und ich werd dir deine Nase brechen du Bastard. Ich werd dir so lange auf dein Gesicht hauen, dass du nie wieder reden kannst. du wirst bleibende Schäden davon tragen du Hurensohn. Ich schwöre es dir bei Gott und wenn ich aus dem Knast komme, werde ich dich nochmal finde und nochmal ficken du Hurensohn.“

Auch das postete Shapira, wie hier oben zu sehen, auf Twitter und der weitere Verlauf kam für mich überraschend. Der Comedian wurde nicht nur von zahlreichen 14-jährigen Fanboys beleidigt und bedroht, unter anderem mit vielen Beleidigungen und Bedrohungen aufgrund seiner jüdischen Religionszugehörigkeit, wie er ‚gehöre ins Gas‘. Als er sich an die Polizei wand wurde er ‚belächelt und weggeschickt‘ und ich frage mich, seit wann steht ein Rapper eigentlich über dem Gesetz, darf Leute bedrohen und andere krankenhausreif schlagen?

 

Währenddessen müssen diese ganzen „Hiphopseiten“ den Schwanz einziehen und ihren Rappern in den Arsch kriechen, allen voran die Seite ‚16bars‘, die wohl aus Angst, sonst nie wieder ein Interview mit Fler zu bekommen, Artikel veröffentlicht, in denen sie Shapira noch im Titel erklären, er solle ‚die Fresse halten‘. Das Ganze wird noch irrsinniger, als sie sich auf Twitter rechtfertigen, dass Shapira – der Einzige – der in dieser ganzen Geschichte nichts zu promoten hat – diese ganzen Vorfälle aus ‚Promozwecken instrumentalisieren würde‘, während es für alle Anwesenden absolut eindeutig ist, wer hier die ganze mediale Aufmerksamkeit nutzt, das hauseigene Fler-Interview im Profil verlinkt und mit Affiliate Links bestückt.

Und das ist ein kleiner Exkurs in die deutsche, so coole Rapperszene und wie doll müssen sie einem ins Gehirn geschissen haben, dass man so etwas noch als erwachsener, mündiger Mensch hört und unterstützt? Es gibt bereits Studien, die beweisen, dass man Gewalt gegen Frauen als normaler empfindet, wenn man oft solche Texte hört. Über 100.000 Frauen leiden allein in Deutschland jährlich an körperlicher Gewalt alleine durch den Partner. Über 100 davon überleben das nicht. Der Rapper bedroht öffentlich jeden, der nicht seiner Meinung ist. Setzt Kopfgelder aus und schlägt Menschen krankenhausreif. Dann wird er dafür gefeiert. Also behaltet eure Meinung besser für euch, sonst kommt er zu euch nach Hause und macht mit euch weiter.

6 Comments

  • 8 Monaten ago

    Schlimm ist es vor allem, wenn den 14-Jährigem dadurch klar gemacht wird, dass Frauen oder Mädchen nichts wert sind. Gerade bei dieser Zielgruppe ist es eigentlich super verantwortungslos.




    7



    3
  • Kathi
    8 Monaten ago

    Ich bin echt total fassungslos – nicht nur von Fler, von jemandem, der so wenig Respekt vor Frauen und anderen Menschengruppen zeigt, ist das ja keine große Überraschung, wenn auch unfassbar. Aber besonders fassungslos bin ich über das Verhalten der Polizei! Als Frau will man auf den deutschen Staat und sein Rechtssystem echt niemals angewiesen sein müssen…




    5



    2
  • Caro
    8 Monaten ago

    Danke für das Auseinandersetzen mit und Starkmachen für das Thema! So vieles daran macht mich so sprachlos, dass ich froh bin, dass andere ihren Mund aufmachen! Gerade als Lehrerin und Frau regt mich das an so vielen Ecken und Enden auf – und vom Verhalten der Polizei will ich gar nicht erst anfangen!




    1



    0
  • Sebastian
    8 Monaten ago

    Das kannte ich alles schon früher in den 90er Hip Hop Heute wird es alles kopiert und Nach gemacht. Aber damals gab es noch cd’s und man müsste erst ein in einem alter sein um die zu kaufen.Für mich hat sich Hip Hop garnicht verändert, im Gegenteil Junge Leute nehmen Drogen und Verwahrlosen mit der Musik. Es wir Zeit das Mal für die Armut was gemacht wird , anstatt sie zu vergiften.mit dem Rap.




    0



    0
  • Nina
    4 Monaten ago

    Ich bin 23, ausgebildete Informatikerin, Studentin und selbstständig. Ich höre Deutschrap.

    Überrascht dass ich kein „14 jähriger, verwirrter Teenager Boy“ bin? Tja das mit dem Generalisieren ist eigentlich nie eine gute Idee.
    Ich behaupte, dass man sich als halbwegs intelligente Frau persönlich von den Inhalten der Texte weitestgehend distanzieren kann, ohne sich davon negativ sexistisch beeinflussen zu lassen.

    P.S.: Fler kann ich aber auch nicht leiden, und seine Musik feier ich nicht wirklich. Finde es aber schade, dass keine anderen Rapper in diesem Beitrag beleuchtet werden. Denn es gibt durchaus auch Deutschrapper die nicht Frauenfeindlich sind (krass, oder?). Sonst einfach den Titel ändern in: „Du bist nicht cool, weil du Fler hörst.“ Damit wäre ich einverstanden.




    0



    1

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .