logo_frei

Weekly Update KW51

What happened: Wow, ist Hamburg schön! Ich habe nicht einmal die Hälfte eurer Tipps geschafft und muss unbedingt wieder kommen. Aber bitte, wenn es ein bisschen wärmer ist – mit dem eisigen Wind, der einen umhüllt ist das eine echt eisige Sache und ich hatte keine Handschuhe.

Auf dem Plan: Ich kann natürlich kaum erwarten, euch die Hamburg Bilder zu zeigen. Ende der Woche geht’s für mich dann in die Heimat, wie wahrscheinlich für viele von euch. Feiert ihr eigentlich gemeinsam mit eurem Partner Heilig Abend oder teilt ihr euch immer auf? Wir feiern an dem Tag immer getrennt, finden aber auch keine andere Lösung. Die Katzen werden hier derweil bestens versorgt und gleich nach Weihnachten fahren wir schon wieder zurück. Die letzten Tage nutze ich aber bereits fleißig, um ein paar Berliner Weihnachtserinnerungen zu knüpfen und nochmal tolle Menschen zu treffen. Ganz ohne Social Media und so.

Gedanken: Wisst ihr noch, wie ich über Gardians geschrieben habe. Aus unseren kleinen Stecklingen sind wirklich Riesenpflanzen geworden. Die sind uns vor einiger Zeit aus dem Fenster gefallen (dumme Geschichte) und haben leider nicht überlebt. Ich hab’s daraufhin mit Supermarktkräutern versucht und bin kläglich gescheitert. Keine Chance! Der Unterschied ist echt unfassbar, ich muss mir wohl nochmal online Stecklinge bestellen.

New in: Sostrene Grene! Wieso kannte ich den Laden vorher nicht? Ich habe ihn in Hamburg entdeckt und bin fast ausgeflippt. So schön! So günstig! Und als ich gesehen habe, dass es den Laden jetzt auch im Alexa in Berlin gibt, habe ich mich sogar noch mehr gefreut. Ich habe dort so wahnsinnig schöne Vasen gefunden. Und Stühle. Und Regale. Und so viel Deko! Ich liebe einfach alles dort!

Wishlist: Ansgar hat ein Raclette bestellt. Ich gebe solche Aufgaben ungern aus der Hand, das macht mich ganz nervös. Ich vergleiche immer ewig lange und lese mir Testberichte durch und ich verdächtige ihn, dass er das gar nicht getan hat. Jetzt sehe ich schon das Horrorszenario vor Augen, dass wir das Ding wieder zurückschicken müssen, oder man es gar nicht mehr zurückschicken kann und wir ein zweites kaufen müssen. Das ist es übrigens geworden.

Need to see: Definitiv dieser Herr, der sich die Gopro seines Sohnes geliehen und die Komplette Fahrt in die falsche Richtung gehalten hat.

5 Comments

  • Caroline
    7 Monaten ago

    Heyhey,
    also wir teilen uns zu Weihnachten nicht mehr, sondern schaffen eigene Traditionen. Den 24. verbringen wir im Kino, beim auswärts Frühstücken und gemütlich bei Loriotfilmen auf der Couch. Abends gibt es Rumpsteack und Gin Tonic. Am 25. kommen beide Familien und wir gehen gemeinsam zum Brunch. Obwohl wir beide aus Brandenburg kommen nervt die Fahrerei und die Aufteilung, also machen wir das seit 3 Jahren so. Die Familien sind damit auch ganz glücklich. Ach und ich hab letztes Jahr den Raclettegrill von WMF gekauft, weil er einfach mega schön ist und bisher wurden wir nicht enttäuscht. Die negativen Kritiken bei Amazon und Co. kann ich nicht bestätigen. Also falls eurer doch nicht so toll ist, ich empfehle diesen https://www.amazon.de/WMF-antihaftbeschichtete-Pf%C3%A4nnchen-Racletteschieber-cromargan/dp/B00MOIG9HO/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1513780639&sr=1-1&keywords=wmf+raclette

    Liebe Grüße und schöne Feiertage




    0



    0
  • Lisa Lindner
    7 Monaten ago

    Hahahaha! Ich hatte am Wochenende ein ähnliches Erlebnis wie du. Ich kannte Sostrene Grene noch aus der Zeit, als ich in Skandinavien gewohnt hatte, das ist jedoch ewig her. Am Wochenende erzählte mir meine beste Freundin, die ich gerade in Stuttgart besucht habe, von diesem neuen Dekoladen aus Dänemark und ich bin schier ausgeflippt. Leider war der Laden völlig überfüllt und überheizt, sodass ich nur Dinge mitgenommen habe, die ich für Weihnachten noch brauchte. Aber ich komme wieder, definitiv!
    Liebe Grüße, Lisa




    0



    0
  • 7 Monaten ago

    So ein schöner Beitrag. Die Deko sieht klasse aus! Den Laden muss ich unbedingt mal besuchen.

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de




    0



    0
  • Julia
    7 Monaten ago

    Mein Freund und ich sind seit 5 Jahren zusammen und wohnen seit einem Jahr in einer Wohnung. Weihnachten fährt aber trotzdem jeder zu seiner Familie. Silvester feiern wird dafür gemeinsam.




    0



    0
  • Julia
    7 Monaten ago

    Wir feiern Weihnachten auch (noch) getrennt, da wir aufgrund unserer ersten Jobs nach dem Studium gezwungenermaßen eine Fernbeziehung führen und diese im schlechtesten Fall auch noch zwei Jahre anhalten wird. Zudem will keiner komplett auf seine Familie verzichten an Weihnachten. Also sparen wir uns die hunderte Kilometer Fahrt zu den jeweiligen Familien an den Weihnachtstagen und verbringen dafür Silvester zusammen. Aber ich freue mich umso mehr darauf, wenn wir dann irgendwann mal gemeinsame Weihnachtstraditionen schaffen werden.




    0



    0

Leave A Comment