logo_frei

Fashion Week Berlin 15/16 summary

Meine temporären Mitbewohnerinnen waren Franzi und Angela. Wir hatten ein kleines, süßes Appartment direkt am Rosenthaler Platz und haben Abends zusammen Dschungelcamp geschaut. Viel schöner, als alleine wohnen.

Masha hat mir erklärt, dass sie meinen Kopf nicht lesen kann.

Franzi hat unser temporäres Apartment erstmal mit Tulpen und Duftkerzen dekoriert, damit wir es auch schön haben.

Angela hat die komplette Packung Kinderschokolade, die ich für uns mitgebracht habe aufgefuttert, hatte dann ein schlechtes Gewissen und hat eine neue Packung gekauft, die sie dann auch aufgefuttert hat.

Wir waren beim Italiener essen und Toko hat tatsächlich Trinkgeld gegeben. Gut gemacht!

Leni muss bald einen Vortrag über Tinder halten und das ausprobieren. Wir hatten den Spaß unseres Lebens und haben das bis in die Nacht gezockt. Immer wenn ein Match kam sind wir ausgerastet, weil es sich anfühlt, als hätte man ein neues Level geschafft. Geniales Spiel!

Stylight war definitiv das Fail der Saison. Es standen rund 800 Leute vor verschlossenen Türen und sind stundenlang nicht reingekommen. Wie ich mitbekommen habe, war unter den verschmähten Gästen nicht nur Daaruum, sondern auch Presseleute der Sponsoren, die sich sicher gefreut haben. Nach 2 Stunden warten in der Kälte sind dann die meisten abgedüst. Die Plätze drinnen waren lustigerweise ziemlich leer und ich war ziemlich glücklich, dass ich in der Zeit gemütlich mit Amandine beim Vietnamesen saß und den Shitstorm entspannt auf Twitter verfolgen konnte.

Die Kollektionen dieses Jahr waren im Schnitt ungewöhnlich langweilig. Ich hab kaum eine Kollektion gesehen, die mir insgesamt gefallen hat, höchstens einzelne Teile. Lena Hoschek habe ich kaum wieder erkannt…

Masha hat für mich ein Helium Pferdchen vom Fashion Week Zelt stibitzt, was ich am nächsten Tag durch ganz Berlin transportiert habe

Für Review hatten Masha und ich ein Shooting in den frühen Morgenstunden vor dem Brandenburger Tor. Ich liebe diese Jacke – das Teil, auf das ich während der Fashion Week am häufigsten angesprochen wurde. Die Fotos hat übrigens Leni gemacht.

Zum Ende der Fashion Week habe ich mit meiner Freundin Dalyn eine Party geschmissen und musste feststellen, dass sie der reinste Essensnazi ist. Das einzige, was ich nach langer Diskussion doch noch bestimmen durfte war, dass wir statt zwei gelber, eine rote und eine gelbe Paprika nehmen. Während des Kochens habe ich kurz überlegt sie einfach zu erdrosseln. Als wir dann fertig waren mit dem Essen ging es aber wieder. ;D

Während der Party haben wir alle Snapchat runter geladen und niemand hat es verstanden. Kann mir das mal wer erklären? Ich heiß da übrigens bekleidet.

Die Tendenz geht mittlerweile weg vom Fashion Week Zelt hin zu Offsite Events. im Kronprinzenpalais zum Beispiel haben sich viele große Designer und Wella als Styling-Experten niedergelassen. Ich habe mir zum Beispiel Dawid Tomaszewski und Wella Backstage angeschaut und war ganz angetan, dass es nicht so hektisch war, wie sonst immer Backstage im Zelt.

Pelz scheint tragischerweise der absolute Schrei zu sein. Ich habe selten so viele Blogger, Fashion Week Gäste und Kollektionen mit solch einer Masse an Echtpelz gesehen. Ich verstehe das einfach nicht, wo es heutzutage so unfassbar guten Kunstpelz gibt. Lichtblick: Rebekka Ruetz, die ein Zeichen setzt und zum Ende der Show einen Stuhl auf den Laufsteg schickt, auf dem Fett „fake fur“ steht.

Mein Lieblingsteil von Tomaszewski war übrigens diese Jacke.

Alice hat ihre Abschlusskollektion auf dem Fashionblogger Café gezeigt, worauf alle schon nervös gewartet haben. Als die Models rauskamen, war der ganze Raum ein einziges Blitzlichtgewitter.

 

So this was Berlin Fashion Week… I had so much fun seeing my friends. I lived in a cute apartment with Angela who ate all my chocolate and Franzi, who decorated everything with flowers and candles. Unfortunately most of the collection were unexpected boring. I didn’t even recognize Lena Hoscheck with her collection. I don’t know what happened. The biggest fail on Fashion Week was definitely Stlylight who left around 800 people outside in the cold for about 2 hours. Real fur seems to be the biggest trend on earth right now. I saw so many bloggers and collections in fur but there was also Rebekka Ruetz as a glimmer of hope, showing a sign after her show that she’s only using fake fur.
Actually most of the important shows don’t happen in the tent anymore. The offsite events became more important, like the shows at the Kronprinzenpalais.

25 Comments

  • 2 Jahren ago

    Schöner ehrlicher, authentischer Bericht! Mal nicht nur unendliche Lobeshymnen auf die Designer, sondern deine Meinung!
    Liebst




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Wirklich interessanter Post. Finde das klasse, dass du das so ganz ehrlich schreibst.
    Btw. ich LIEBE dein Outfit auf Bild 1! Du bist so schön!

    XX,
    Christina Key




    0



    0
  • Maria
    2 Jahren ago

    Ich glaube du meintest nicht „wo es heutzutage so unfassbar guten Echtpelz gibt“, sondern Fakefur, oder?

    Liebe Grüße




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Okay, ich glaube, ich sage es dir jedes Mal, aber ich liebe deine Haarfarbe so sehr!
    Im übrigen gilt das gleiche für deinen grauen Mantel, bin ein bisschen neidisch.
    (btw, wer kann Kinderschokolade schon wiederstehen…? :D)




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Deine Haarfarbe sieht echt cool aus, gefaellt mir gut Sehr schoene Zusammenfassung der MBFW!




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    The outfit that you wore is really nice. Also, the picture of the city in the night is amazing.

    http://girlfromnk.blogspot.com.es




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Great photos, seems like you’ve had wonderful time!

    http://lartoffashion.blogspot.com




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Ich liebe deine ehrliche und authentische Art – ein toller Bericht.

    Liebste Grüße
    Luise von http://www.just-myself.com




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Deine Jacke ist wirklich toll. Ist die aus Leder?




    0



    0
    • 2 Jahren ago

      nein, ist Polyester. aber fühlt sich echt toll an




      0



      0
  • pia
    2 Jahren ago

    The lace dress combined with dark tights is such a perfect combination!
    Fashion latte with vanilla




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Ich liebe dich für deine ehrliche und authentische Art Eine der wenigen, die nicht alles schön redet und in den Himmel hebt.




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    ahhh was für ein schöner Artikel!!! Ich werde immer mehr zum jana groupie haha. du schreibst halt auch echt toll!

    Lg aus Paris!




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Tolle Bilder und toller Bericht. Dein Stil ist auch sehr, sehr schick!

    http://www.orryginal.com




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    amazing pics

    http://hashtagliz.com




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    amazing look!




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Das mit Stylight hatte ich auch schon mitbekommen. Wirklich schade, dass es da so gelaufen ist. Was das Thema Kunstpelz und Ectpelz angeht, stimme ich dir voll und ganz zu. Wirklich unnötig, dass noch heute so viel echtes getragen wird. Die Bilder von dir, den Mädls und allem anderen rund um die Fashionweek sind wirklich gelungen. Freut mich total, dass du uns so an all dem teil haebn lässt.

    Viele liebe Grüße!

    mtrjschk.blogspot.de




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Tolle Bilder und ein super sympathischer und authentischer Beitrag! Ich muss einfach immer wieder lachen…

    Das mit Snapchat hat mich dann tatsächlich richtig glücklich gemacht- ich dachte schon, ich wär die einzige, die das nicht schnallt

    Liebe Grüße
    Ina

    http://www.ina-nuvo.com




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Schöne Zusammenfassung, liebe Jana




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Tatsächlich hab auch ich heute ein Outfit auf dem Blog vorgestellt was ich gern auf der Fashion Week angezogen hätte und natürlich war Fake Fur in mein Outfit integriert Hier siehst du mein Outfit auf meinem Blog Come as Carrot.

    Echtpelz ist irgendwie einfach unnötig. Ich fand schon immer Lenis Mantel ganz toll der sieht ja suuuper hochwertig aus und endlich habe auch ich ein Teil gefunden :)) Angelas verhalten ist suuuper sympathisch und was hat es mit Masha und einem Kopf auf sich? Schade, das ich euch diesmal nicht wiedersehen konnte

    Liebst, Charlotte




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Der Bericht ist wirklich wahnsinnig toll und vor allem authentisch geschrieben und die Fotos dazu sind einfach super. Das Foto von Masha und dir finde ich besonders schön




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Hey, das Outfit auf dem ersten Bild hier steht dir richtig richtig gut. Besonders wegen der grauen, oder silbernen, Haare!
    Liebe Grüße aus Bielefeld




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    ach jana




    0



    0
  • 2 Jahren ago

    Liebe Jana,
    Ich würde gerne wissen, was du an Lena Hoschek nicht wiedererkannt hast?

    Ich weiß, Mode ist immer Geschmacks-Sache aber ich war u.a. auch bei Lena Hoschek und ich fand die Kollektion definitiv wiedererkennenswert (sagt man das so?)!
    Gut, der Look der Kollektion wirkte ziemlich reif&erwachsen, aber die für Hoschek-typischen Silhouetten, Schnitte und Materialien gab’s zu sehen, gut ziemlich viel Tüll, aber Tüll ist doch was feines…
    Klar war es nicht so übertrieben bunt und Musterig wie die letzte Kollektion mit dem Afrika-Thema, aber genau diesen beruhigten Look der neuen Kollektion fand ich persönlich auch viel viel angenehmer!




    0



    0

Leave A Comment