logo_frei

easy recipe: Pumpkin bread

Dieses Brot hat mich ein Stück weit auch meine Kindheit begleitet, weil meine Mutter es fast jeden Herbst gebacken hat. Dieses sauleckere, grellgelbe Gebäck, das man am besten einfach nur mit Margarine isst. Dieses Jahr habe ich selbst gebacken und kann nun sagen: Schwer ist es nicht. Wenn ihr Brot und Kürbis genauso gerne mögt wie ich, solltet ihr es unbedingt mal ausprobieren!

Zutaten
1000g Mehl
500g Hokaido Kürbis
100g Zucker
200g Butter
3 TL Meersalz
2 Beutel Trockenhefe

1. Den Kürbis in grobe Würfel schneiden und weich kochen. Dann pürieren.
2. Alle Zutaten vermengen und gut durchkneten, dann an einem warmen Ort für eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen
3. Teig erneut kneten und in eine Brotbackform geben, nochmal für 20 Minuten gehen lassen
4. im vorgeheizten Backofen bei 180 – 200 Grad für 35 – 40 Minuten backen

Tipp: Den restlichen pürierten Kürbis könnt ihr portionsweise einfrieren. Aufgetaut lässt er sich wie frischer verwenden.


English:

This bread is somehow a part of my childhood as my mother made it every Autumn. It supertasty and bright yellow and if you love bread and pumpkin as much as I do you should definitely try it. Now I baked it on my own and I can say it’s pretty easy.

ingredients
1000g flour
500g hokaido pumpkin
100g sugar
200g butter
3 tsp. seasalt
2 sachets of dry yeast

1. cut the pumpkin in cubes and boil it until soft, then mash it
2. now mix all ingredients and leave it covered at a warm place for half an hour
3. knead it again and put it in a bread tin. Leave it for another twenty minutes
4. heat the oven to 180 – 200 degrees and bake the bread for 35 – 40 minutes.

tip: you can freeze the left mashed pumpkin and use it whenever you need it just like fresh pumpkin.

 

 

9 Comments

  • 1 Jahr ago

    Ooooh wie lecker sich das anhört! Und wie gut das aussieht! Werde ich auf jeden fall mal probieren!
    Liebe Grüße,
    Elena
    ________________________________________________________
    https://annelenafashion.wordpress.com/

  • 1 Jahr ago

    Ich lieebe Kürbisbrot, mich erinnert es auch total an meine Kindheit Ich habe es allerdings immer mit Nutella gegessen. Und ich bin tatsächlich noch niee darauf gekommen, es einfach mal selbst zu backen Danke für dieses Rezept, Jana!

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • 1 Jahr ago

    Ich backe super gerne mit Gemüse, besonders auch mit Kürbis. Allerdings habe ich da bisher nur süße Rezepte ausprobiert, aber das Brot sieht herrlich aus. So fluffig.
    Liebe Grüße
    Leonie von Follow The Daisies

  • 1 Jahr ago

    Das sieht ja wirklich lecker aus. Muss ich mal ausprobieren, auch wenn mir Sachen mit Hefe nie wirklich gelingen. Aber wenn ich nicht weiter probieren, wird es ja nie was.

    Hab einen schönen Sonntag,
    Jana

    https://worteplustaten.wordpress.com/

  • 1 Jahr ago

    hab ich noch nie von gehört!
    aber probier ich gern mal aus
    gutes Brot find ich auf jeden Fall großartig und wenn das Rezept von Mama ist, kann’s ja nur gut werden.

    LG Katrin

  • 1 Jahr ago

    Boah, das sieht ja lecker aus!! Wie ist das von der Konsistenz so, ich mein im Vergleich mit einem normalen Brot?

    Liebe Grüße
    Ina von http://www.ina-nuvo.com

  • 1 Jahr ago

    Ich liebe, liebe, liebe Pumpkin Bread und ich ess es auch am liebsten mit Butter – und ganz wichtig – direkt aus dem Ofen und noch warm!

  • 1 Jahr ago

    Also ich glaube ich hab das noch nie gegessen. Heute gab’s eine Show im TV mit Tim Mälzer (kennst du den?), die ich geschaut habe, während ich am kochen war. Er meinte, dass der Hokaido-Kürbis sein liebster ist, da man ihn nicht schälen muss und er noch dazu so klein ist, dass man ihn verbrauchen kann, im Gegensatz zu anderen Kürbissen, die man wohl eine ganze Woche lang essen müsste, würde man sie im Ganzen kaufen.

    Tolles Rezept, wird mal ausprobiert!

    xx
    Kat
    http://www.teastoriesblog.com

  • 1 Jahr ago

    Wow, das sieht ja super lecker aus! Das muss ich gleich am Wochenende mal nachbacken!

    xx Sarah

    http://www.sarahvonh.com

Leave A Comment