logo_frei

Bread & Butter Berlin

 Dieses Jahr war ich mit Masha auf der Bread & Butter. Die Messer ist irgendwie überhaupt nicht vergleichbar mit den anderen Messen wie Premium oder Show & Order, weil alles ein bisschen verrückter und interaktiver ist. Bei Mavi kann man sich immer T-Shirts DIYen (dafür blieb uns leider keine Zeit :/), woanders hackten Menschen Holz, dann ließen sich männer ihre Bärte stutzen und bei einem Stand durften Models die ganze Zeit auf einem Laufband auf der Stelle laufen. Kurios das alles, sehr kurios! Mein Lieblingsstand war übrigens Donkey (findet ihr zum Beispiel bei Galeria), ausgestattet mit allem supgergeilen Quatsch, ohne den man nicht mehr leben kann, wenn man ihn erstmal entdeckt hat: Pizza-Etuis, Riesenstifte oder verrückte Plätzchenformen. Da hätte ich mich Stunden aufhalten können. Meine Traumschuhe habe ich dann noch bei Steve Madden gefunden. Wenn die rauskommen, hätte ich gerne einmal beide Paare! Übrigens hatten wir das riesige Glück, dass wir den Fahrservice von Infiniti nutzen konnten. So wurden wir superglücklich durch die ganze Stadt kutschiert. Sieht man uns unser Glück an?

This year Masha and I went to Bread & Butter. The exhibition isn’t really like the others. It’s crazier and more interacitve. You can DIY a shirt at Mavi, chop wood or at one stand the models had to walk on treadmills all day.  My favorite stand was from donkey. They had all the crazy stuff I really need – like giant pencils, pizza cases or crazy cookie cutters. I could have spent hours there! And I found my dreamshoes at Steve Madden. I’d like to have both pairs, please! By the way, we had the giant pleasure to be able to use the driving service from Infiniti, so we could cruise around the whole city in the most elegant way. Do you see how happy we were?

12 Comments

  • 3 Jahren ago

    Die armen Models, das ist wirklich keine sehr dankbare Aufgabe… Aber die Bilder sehen klasse aus, alles ist so kreativ präsentiert!

  • Niklas
    3 Jahren ago

    Der Rucksack ist ja genial :’D

    delevingned.blogspot.com

  • 3 Jahren ago

    Glück? Quatsch, sieht man euch gar nicht an Hahaha…

    Mit so einem Schädel (Bild Donkey) lerne ich normalerweise. Dieser Verwendungszweck ist jedoch äußerst kreativ… zu Hause an der Decke hätte das jedoch sicherlich das Flair eines ‚Gruselkabinetts‘ !?!

    xoxo Juliane

  • 3 Jahren ago

    kurios ist super. und nen model auf nem laufband find ich hammer.

  • 3 Jahren ago

    haha ihr seht echt superglücklich aus! schöne(r) schnappschuss(e)!

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

  • 3 Jahren ago

    Ich war diesmal nicht in Berlin, aber wenn ich die (wenn auch schönen) Bilder sehe, habe ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Irgendwie wiederholt sich doch vieles. Mal sehen, wie es im Sommer wird, wenn die Messe auch für Endkunden offen ist.

    • 3 Jahren ago

      ich glaub das ist das Schicksal der Mode. alles wiederholt sich, jeder einzelne Trend… Man kann nur hingehen und sich berieseln lassen, aber die Offenbarung wird man da wohl nicht finden…

  • 3 Jahren ago

    tolle Bilder

  • 3 Jahren ago

    Haha der Arme der den Tag damit verbringen musste eine weiße Wand anzusehen und auf der Stelle zu laufen ;)!
    Aber cool dass Muschi Kreuzberg dabei war
    Spark&Bark
    xx

  • 3 Jahren ago

    Das spart dem armen Mann zumindest das Fitnessstudio! Sieht wirklich nach einem verrückten, aber vor allem unterhaltsamen Tag aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

  • 3 Jahren ago

    Die armen Models, die auf Laufbändern laufen müssen. Ist ja noch blöder als auf Laufstegen, haha
    Tolle Bilder übrigens und Bread&Butter hört sich wirklich gut an!

    LG Vera von http://daze-life.blogspot.de/
    Auf meinem Blog findet übrigens auch ein tolle Give Away statt, schaut mal vorbei!

  • 3 Jahren ago

    die offenbarung machen wir uns selber
    jedenfalls tolle bilder. und spaß. mehr zählt doch nicht
    groetjes
    vreeni von freak in you

Leave A Comment